Lebensmittelsicherheit - Öffentliche Warnung vor Miesmuscheln

Bern, 16.03.2011 - In Frankreich sind 14 Personen nach dem Verzehr von holländischen Miesmuscheln an Durchfall und Erbrechen erkrankt. Diese Muscheln wurden auch in die Schweiz geliefert. Die noch nicht verkauften Produkte wurden bereits vom Markt genommen. Personen, welche diese Miesmuscheln gekauft haben und noch bei sich zu Hause aufbewahren werden aufgefordert, diese nicht zu verzehren.

Betroffen sind folgende Miesmuscheln:

Artikel 1

  • Frische Miesmuscheln MSC, Moule d'Or 2 kg, Qualimer
  • Hersteller Vette & Verhaart
  • Identitätskennzeichen NL 6074 EG
  • Verpackungsdatum 05/03/11, 07/03/11, 08/03/11, 09/03/11, 10/03/11
  • Zu verbrauchen bis 12/03/11, 14/03/11, 15/03/11, 16/03/11, 17/03/11

Artikel 2

  • Frische Miesmuscheln MSC 1 kg
  • Hersteller Vette & Verhaart
  • Identitätskennzeichen NL 6074 EG
  • Verpackungsdatum 05/03/11, 07/03/11, 08/03/11, 09/03/11, 10/03/11
  • Zu verbrauchen bis 12/03/11, 14/03/11, 15/03/11, 16/03/11, 17/03/11

Die Miesmuscheln wurden bei Coop, Manor Rapperswil, Casino und Kaufmann sowie an die Gastronomie verkauft. Die betroffenen Firmen haben den Verkauf des Produktes unverzüglich gestoppt, noch nicht verkaufte Ware wurde bereits vom Markt genommen.

Die Ursache der Erkrankungen wird derzeit von den holländischen Behörden untersucht. Personen, welche an Durchfall und Erbrechen leiden und von den fraglichen Muscheln gegessen haben, sollten ihren Arzt aufsuchen.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Gesundheit, Sabina Helfer, Sektion Kommunikation, 031 322 95 05 oder media@bag.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-38133.html