Verwaltungspraxis der Bundesbehörden (VPB)

VPB ist per 01.01.2018 eingestellt 

Infolge der Änderung von Art. 6 der Organisationsverordnung für die Bundeskanzlei (SR 172.210.10) und Artikel 26 der Publikationsverordnung (SR 170.512.1) durch Verordnung vom 11. Oktober 2017 (AS 2017 5765) wurde die VPB auf den 1. Januar 2018 eingestellt. In den letzten Jahren wurden nur noch wenige Entscheide und Gutachten publiziert. Die Publikation weiterer Texte von allgemeiner Bedeutung (z.B. Richtlinien, Auslegungshilfen etc.) erfolgt in der Regel auf den Webseiten der Departemente und Ämter.

Ziele und Inhalte der VPB ab 2007

Mit der Aufhebung der Rekurs- und Schiedskommissionen Ende 2006 und der Übernahme dieser Aufgaben durch das Bundesverwaltungsgericht, entfiel ein wesentlicher Bestandteil der bis dahin in der VPB publizierten Texte. Mit dem Ziel weiterhin einen breiten, juristisch interessierten Leserkreis anzusprechen und einen Beitrag zu einer einheitlichen Auslegung des Bundesrechts sowie einer kohärenten Praxis innerhalb der Bundesverwaltung zu leisten, wurde das neue Publikationskonzept für die VPB erstellt.

Artikel 6 Absatz 1 der Organisationsverordnung für die Bundeskanzlei (SR 172.210.10) folgend, werden in der VPB Texte von allgemeiner Bedeutung für das Staats- und Verwaltungsrecht veröffentlicht, die nicht nur für die Verwaltung sondern auch für die Wissenschaft von Interesse sind. Ein wesentlicher Bestandteil der in der VPB publizierten Texte, stellt namentlich die Veröffentlichung von intern erstellten Rechtsgutachten von allgemeiner Bedeutung für die Verwaltung sowie Leitentscheiden der Bundesverwaltung und des Bundesrats dar. Berichte des Bundesrats, die nicht im Bundesblatt veröffentlicht werden, bilden ebenfalls mögliche Inhalte der VPB. Selbstverständlich werden weiterhin die Entscheide derjenigen Rekurs- und Schiedskommissionen publiziert, die nicht aufgehoben sind.

Die VPB erschien seit 2007 in der Regel viermal jährlich.

Sie wird ausschliesslich online auf den Webseiten der Bundeskanzlei veröffentlicht. Ältere Ausgaben können online weiterhin unter www.vpb.admin.ch eingesehen werden.

VPB: 1987 - 2006

Externe Studien

Seit September 2010 können unter dem Link www.admin.ch extern erstellte Studien, Berichte oder Evaluationen gesucht und gefunden werden.

externe Studien

Zugang zur VPB

Chronologisch

Aktuell

VPB 2017

Archiv

Thematisch

Anlieferung von Texten

Unter vpb@bk.admin.ch nehmen wir gerne jederzeit Ihren Beitrag entgegen.

Wir bitten Sie, uns Ihren Text im Format Word, ohne Schreibschutz, zuzustellen. Um eine behindertengerechte Publikation gewährleisten zu können, sind wir ausserdem darauf angewiesen, dass die Titel Ihres Beitrags als Überschrift und nicht als Standard fett formatiert sind.
Nebst dem zu veröffentlichenden Text benötigen wir einige weitere Zusatzangaben (Angaben zur Autorin/zum Autor, Regeste etc.). Bitte senden Sie uns die im Formular aufgelisteten Angaben gleichzeitig mit Ihrem Beitrag zu.

Abgesehen von allfällig kleineren Korrekturen der Rechtschreibung und
technischen Anpassungen wird Ihr Text unverändert an die Mitglieder des
Redaktionsstabs weitergeleitet. Der Redaktionsstab entscheidet daraufhin
definitiv über die Aufnahme in die VPB. Für weitere Fragen steht Ihnen der Redaktionsstab gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Letzte Änderung 20.03.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Redaktionsstab VPB

Sektion Recht BK
Stephan Brunner

Tel.
+41 58 462 41 51

vpb@bk.admin.ch

Redaktionsstab VPB (PDF, 9 kB, 09.07.2015)

Impressum

Herausgeberin
Schweizerische Bundeskanzlei
Bundeshaus West
3003 Bern

Tel.
+41 58 463 05 83
Fax
+41 58 462 88 95

vpb@bk.admin.ch

Kontakt drucken

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/bundesrecht/verwaltungspraxis-der-bundesbehoerden.html