Rechtliches

Haftung

Obwohl die Bundesbehörden mit aller Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achten, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen keine Gewährleistung übernommen werden.

Die Bundesbehörden behalten sich ausdrücklich vor, jederzeit Inhalte ohne Ankündigung ganz oder teilweise zu ändern, zu löschen oder zeitweise nicht zu veröffentlichen.

Haftungsansprüche gegen die Bundesbehörden wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Verweise und Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb des Verantwortungsbereichs der Bundesbehörden. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin. Die Bundesbehörden erklären ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung, den Inhalt und die Angebote der verknüpften Seiten haben. Informationen und Dienstleistungen von verknüpften Webseiten liegen vollumfänglich in der Verantwortung des jeweiligen Dritten.

Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt.

Copyright

Copyright, Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Die auf den Websites der Bundesbehörden enthaltenen Informationen werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Durch das Herunterladen oder Kopieren von Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien werden keinerlei Rechte bezüglich der Inhalte übertragen.

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf den Websites der Bundesbehörden gehören ausschliesslich diesen oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise

Ihre Daten sind für uns Vertrauenssache. Es ist selbstverständlich, dass die Bundesverwaltung nur Personendaten erhebt, die zur
Erfüllung ihrer Aufgaben unbedingt erforderlich sind (Datensparsamkeit). Gespeicherte Daten werden sorgfältig verwaltet und vor Missbräuchen jeder Art geschützt.

Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Die Bundesverwaltung hält diese Bestimmungen auf ihren Webseiten und Webdiensten ein.

2. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt sowohl für den Internetauftritt aller Seiten der Bundesverwaltung unter der Domain „admin.ch“ als auch für durch Dritte im Auftrag der Bundesverwaltung betriebene Webseiten und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die von den Seiten der Bundesverwaltung oder in ihrem Auftrag betriebenen Webseiten verwiesen wird, gelten deren Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Einzelne Stellen der Bundesverwaltung haben eigene oder ergänzende Datenschutzbestimmungen. Apps (Abkürzung von engl. Application, dt. Applikation bzw. Anwendung), die von der Bundesverwaltung mitentwickelt wurden, können auf die konkrete Nutzung ausgerichtete Datenschutzbestimmungen haben. Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine App herunterladen, erfährt der Betreiber des App Stores in der Regel, von wem die App heruntergeladen wurde.

3. Verweise

Die Bundesverwaltung hat weder Einfluss auf externe Seiten, auf die sie verweist, noch auf externe Seiten, die auf Angebote der Bundesverwaltung verweisen. Somit kann die Bundesverwaltung in Bezug auf solche Seiten nicht garantieren, dass die darin enthaltenen Informationen richtig sind oder dass sie frei von Malware (wie z.B. Viren) sind. Informationen und Dienstleistungen von verknüpften Webseiten oder Webdiensten liegen vollumfänglich in der Verantwortung des jeweiligen Dritten. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten oder Webdienste abgelehnt.

4. Was passiert mit Ihren Daten?

a) Aufbewahrung und Löschung

Die Bearbeitung von Personendaten auf Webseiten des Bundes beschränkt sich auf jene Daten, die zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie nutzerfreundlicher Inhalte und Leistungen erforderlich sind oder auf die Daten, die Sie uns aktiv bereitgestellt haben. Die von uns erhobenen Personendaten werden nur so lange aufbewahrt, wie es für die Erfüllung des jeweiligen Zwecks notwendig ist. Gesetzliche Vorgaben oder weitere Pflichten können zu einer längeren Aufbewahrung führen.

b) Speicherung beim Ausfüllen eines Formulars

Wenn Sie ein Formular auf unserer Webseite ausfüllen (z.B. ein Kontaktformular), bearbeiten wir die Daten, die Sie uns bereitstellen, soweit dies für die Erfüllung des Bearbeitungszwecks bzw. Erledigung des Auftrags erforderlich ist. In der Regel sind alle Angaben freiwillig. Pflichtfelder werden nur als solche gekennzeichnet, sofern diese Angaben erforderlich sind für die Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgabe oder Ihres Anliegens. Diese Daten werden spätestens gelöscht, wenn die gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist.

c) Speicherung zwecks Newsletter-Versand

Wenn Sie einen Newsletter bestellen, werden folgende Daten erfasst: E-Mail-Adresse (zwingend); allenfalls Anrede, Vorname, Nachname (alles optional). Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Versand von abonnierten Newslettern werden umgehend gelöscht, sobald Sie für diese(n) nicht mehr angemeldet sind.

d) Speicherung zwecks Webanalyse

Beim Zugriff auf Webseiten und Webdienste der Bundesverwaltung werden folgende Daten in Logfiles gespeichert: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Anfrage und übertragene Informationen zum verwendeten Gerät inkl. Betriebssystem und Browser. Diese Daten werden mit Webanalyse-Werkzeugen ausgewertet (siehe unten). Die Bundesverwaltung bezweckt damit die laufende Verbesserung der Kommunikation.

Webanalyse-Werkzeuge: Für die nicht personenbezogene Webanalyse verwendet die Bundesverwaltung die Softwarelösung Matomo. Der Betrieb von Matomo erfolgt sowohl durch das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) als auch durch die Bundeskanzlei. Verwendet werden Managed Server bei der Firma Metanet (Schweiz) AG. Das Tracking mittels Javascript und Pixel, nur innerhalb der Domain (admin.ch), steht vollständig unter der Kontrolle der Bundesverwaltung, alle Daten bleiben in der Schweiz. Die gewonnenen Daten werden ausschliesslich für die Webanalyse genutzt, sie werden nicht geteilt oder mit anderen Datensätzen zusammengeführt.

e) Cookies

Auf verschiedenen Seiten des Bundes werden Cookies verwendet, um den Besuch der Website attraktiver zu machen und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Die meisten der verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs- oder Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computer und ermöglichen, Sie bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies).

Sie können die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser verhindern, indem Sie die Speicherung und das Lesen von Cookies einschränken oder ausschalten. Bitte beachten Sie, dass Sie gewisse Funktionen der Website ohne Cookies nicht nutzen können.

f) Soziale Netzwerke und andere Dienste Dritter

Die Bundesverwaltung bewirtschaftet diverse Konti bzw. Profile auf sozialen Netzwerken (unter anderem bei Twitter, Facebook, LinkedIN, Xing, Instagram etc.), eigene YouTube-Kanäle und diverse Apps. Diese Seiten bzw. Dienste werden von Dritten angeboten und betrieben. Jede dieser Seiten hat eigene Datenschutzbestimmungen.

Darüber hinaus sind in einzelnen Webseiten der Bundesverwaltung Services Dritter wie z.B. YouTube, Twitter, Google Maps, Google Ads, Google Custom Search, Instagram, bit.ly etc. direkt eingebunden. Diese Anbieter verwenden unter anderem auch Cookies. Bei der Nutzung der Webseiten der Bundesverwaltung werden automatisch Daten der Nutzerinnen und Nutzer an diese Firmen übermittelt. Dabei gelten ausdrücklich die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters. Nutzer und Nutzerinnen müssen sich bewusst sein, dass über diese Services Daten gesammelt und auch an Dritte weitergegeben werden können. Wenn Nutzerinnen und Nutzer gleichzeitig einen Account eines Dienstes verwenden, kann der Betreiber diese übermittelten Informationen direkt dem jeweiligen persönlichen Account zuordnen.

Die Bundesverwaltung hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch diese Betreiber. In welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit sie allfällig bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen sie mit den Daten vornehmen und an wen sie die Daten weitergeben, ist für die Bundesverwaltung nicht erkennbar.

Die wichtigsten von Dritten betriebenen Dienste, die die Bundesverwaltung in Anspruch nimmt, sind:

YouTube: Sobald Sie eine Seite der Bundesverwaltung aufrufen, die mit einem eingebundenen YouTube-Video versehen ist, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt und es werden vereinzelt Plug-Ins von YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA; Tochtergesellschaft Google LLC) verwendet. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seite von welcher IP-Adresse besucht wurde.

Google Maps: Zur Darstellung einer interaktiven Karte und zur Erstellung von Anfahrtsplänen wird vereinzelt der Kartendienst Google Maps von Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) verwendet. Bei der Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung (z.B. IP-Adresse) gespeichert und an einen Server von Google in den USA übertragen werden.

Google Custom Search: Einzelne Stellen der Bundesverwaltung verwenden das Suchfeld "Custom Search" der Firma Google LLC. Mit der Nutzung des Suchfeldes (Abschicken des Formulars) werden Nutzerdaten an die Betreiberfirma übermittelt. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Instagram: Instagram, Inc. gehört zu Facebook. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenrichtlinie.

Twitter: Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900 San Francisco, CA 94103. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung und in der Cookies Richtlinie von Twitter.

Bitly: Bitly ist ein sogenannter Kurz-URL-Dienst. bitly, Inc. hat ihren Sitz in New York, US. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie auf https://bitly.com/pages/privacy

Google reCaptcha: Unter dem Namen reCaptcha betreibt Google LLC Dienste, welche automatisierte Handlungen auf Webseiten erkennen und verhindern können. Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.

Identitätsprovider: Für den authentischen Zugriff auf Applikationen der Bundesverwaltung können elektronische Identitäten vermittelt durch Drittidentitätsprovider eingesetzt werden. Liste der eingesetzten Identitätsprovider.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der jeweiligen Bundesverwaltungseinheit zu verlangen. Wenden Sie sich dazu an die im Impressum genannte Stelle. Weitere Rechte wie das Recht auf Datenlöschung, Datenberichtigung, Einschränkung der Datenverarbeitung und das Recht auf Datenübertragung bestehen im gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung von Daten in Logfiles ist für den Betrieb unserer Website zwingend erforderlich. Es besteht deshalb diesbezüglich seitens der Nutzerinnen und Nutzer unserer Website kein Widerspruchsrecht.

6. Datensicherheit

Webseite: Die Bundesverwaltung verwendet innerhalb des Webseite-Besuchs eine verschlüsselte Datenkommunikation auf Basis von TLS in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite des Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Adressleiste Ihres Browsers.

Allgemeine Datenverarbeitung: Darüber hinaus wendet die Bundesverwaltung bei der Datenverarbeitung geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen an, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Die Sicherheitsmassnahmen der Bundesverwaltung entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.

7. Betrieb

Die Webserver für den Betrieb der Internetseiten werden technisch grundsätzlich durch die bundeseigenen Leistungserbringer betreut. Einzelne Dienste können auch durch externe Partner betrieben werden. Es gelten dabei die gleichen Datenschutzvorgaben wie bei intern betriebenen Anwendungen.

8. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Haben Sie Fragen zur Datenverarbeitung oder sollten Sie der Auffassung sein, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Bundesverwaltung Ihre Rechte verletzt, wenden Sie sich bitte an die Datenschutzberaterin oder den Datenschutzberater der für die Website zuständigen Bundesstelle.

Letzte Änderung 14.06.2021

Zum Seitenanfang