Restrukturierung des BAZL unter neuer Führung

Bern, 29.08.2003 - Die geplante Reorganisation des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL) soll von einer neuen Führung an die Hand genommen werden. Bundesrat Leuenberger und Direktor André Auer sind übereingekommen, dass ein Wechsel an der Spitze des Amtes im Interesse des BAZL und seiner Aufgabenerfüllung liegt. Auer stellt deshalb am 1. September sein Amt als Direktor zu Verfügung. Seine Funktion soll ad interim von Max Friedli, Direktor des Bundesamtes für Verkehr, wahrgenommen werden.

Das BAZL befindet sich zurzeit in einer schwierigen Umbruchphase. Die bisherige punktuelle Sicherheitsaufsicht soll schrittweise durch ein umfassendes Sicherheitsmanagement abgelöst werden. Diese bedingt nicht nur eine sofortige, koordinierte Intensivierung der Aufsicht, sondern auch eine radikale Umstrukturierung des Amtes. Beides geschieht in einem sehr komplexen und dynamischen Umfeld.

In dieser Situation sind Bundesrat Leuenberger und André Auer übereingekommen, den Weg für eine Erneuerung der Amtsführung frei zu machen. Sie wollen mit diesem Schritt erreichen, dass die die notwendigen Umsetzungsarbeiten im Interesse des Amtes und der gesamten Zivilluftfahrt optimal durchgeführt werden können.   

Auer gibt ab 1. September die Amtsleitung ab, diese soll ab sofort interimistisch von Max Friedli wahrgenommen werden.

Der heute 55jährige Auer trat nach dem Erwerb des bernischen Fürsprecher-Patents 1976 in den Rechtsdienst des Bundesamtes für Zivilluftfahrt ein. Er nahm verschiedene Funktionen im Amt ein, bevor er am 1. Januar 1993 die Leitung des BAZL übernahm. Auer führte das Amt in turbulenten Zeiten (Umbruch der internationalen Luftfahrt), betreute schwierige Dossiers (z.B. Staatsvertrag mit Deutschland) und integrierte die Schweiz in die internationalen Luftfahrtsgremien (ICAO, ECAC, Eurocontrol). Zu seinen herausragenden Verdiensten gehören unter anderem die Aushandlung der Luftfahrtsabkommen mit der EG, mit den USA und die Revision des Luftfahrtsgesetzes.


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-1218.html