Bundesrat verabschiedet Lohnmassnahmen 2019

Bern, 07.12.2018 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 7. Dezember 2018 die Lohnmassnahmen 2019 verabschiedet. Im Februar 2019 werden Nachverhandlungen mit den Personalverbänden über einen vollen Teuerungsausgleich stattfinden.

Die Mitarbeitenden der Bundesverwaltung erhalten 2019 einen Teuerungsausgleich von 0,8 Prozent. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 7. Dezember 2018 beschlossen. Vor­behalten bleibt die Zustimmung der eidgenössischen Räte zum Voranschlag 2019. Das EFD wird zudem im Februar 2019 Nachverhandlungen mit den Personalverbänden über einen vollen Teuerungsausgleich führen. Darauf haben sich die Sozialpartner anlässlich der Lohngespräche vom 22. November 2018 geeinigt.


Adresse für Rückfragen

Anand Jagtap, Leiter Stab und Kommunikation, Eidgenössisches Personalamt EPA
Tel. +41 58 462 62 56, anand.jagtap@epa.admin.ch


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-73305.html