Streckenabtretung der SBB an die Südostbahn

Bern, 06.09.2006 - Die SBB tritt eine sieben Kilometer lange Strecke im Kanton St. Gallen an die Südostbahn SOB ab. Im Gegenzug wird der bisherige Gemeinschaftsbahnhof St. Gallen neu zu einem reinen SBB-Bahnhof. Der Bundesrat hat am Mittwoch die Streckenabtretung durch die SBB genehmigt.

Die SBB tritt das zweite Gleis Lichtensteig – Wattwil sowie die Strecke Wattwil – Ebnat-Kappel an die SOB ab, die seit jeher den Personenverkehr auf dieser Strecke führt. Die Bahnhöfe Lichtensteig und Wattwil werden neu zu reinen SOB-Bahnhöfen. Umgekehrt wird der bisherige Gemeinschaftsbahnhof St. Gallen ein reiner SBB-Bahnhof.

Damit werden die Netze der beiden Bahngesellschaften im fraglichen Raum besser aufeinander abgestimmt und die historisch gewachsenen Eigentumsverhältnisse neu geregelt. Weder für den Bund noch für den Kanton St. Gallen oder die beiden Bahngesellschaften entstehen durch die Neuregelung Mehraufwendungen.


Adresse für Rückfragen

Bundesamt für Verkehr, Public Affairs, 031 322 36 43


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-7180.html