Trilaterales Treffen der Rüstungsdirektoren

Bern, 20.01.2017 - Am 20. Januar 2017 trafen sich die Rüstungsdirektoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Wien. Im Vordergrund der Gespräche standen der Erfahrungsaustausch und Themen betreffend der aktuellen und zukünftigen Zusammenarbeit.

Der Rüstungschef Martin Sonderegger, und seine Amtskollegen aus Deutschland, Generalleutnant Benedikt Zimmer, und aus Österreich, Generalleutnant Norbert Gehart, treffen sich jährlich zum sogenannten D-A-CH Treffen. Dieses Jahr fanden die Gespräche am 20. Januar in Wien, Österreich statt.

Diskutiert werden rüstungsbezogene Themen, wie aktuelle Beschaffungsprojekte, Kooperationspotential bei aktuellen und zukünftigen Beschaffungen sowie Möglichkeiten zur Optimierung der Zusammenarbeit.

Der Rüstungschef Martin Sonderegger wurde vom Schweizer Verteidigungsattaché in Österreich, Oberst i Gst Daniel Bader, begleitet.


Adresse für Rückfragen

Jacqueline Stampfli-Bieri
Stv. Leiterin Kommunikation armasuisse
Tel. 058 464 60 42


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

armasuisse
http://www.ar.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-65324.html