Raymond Cron neuer Vizepräsident der ECAC

Bern, 22.06.2006 - Raymond Cron wird Vizepräsident der Europäischen Zivilluftfahrt-Konferenz (ECAC). Die Delegierten wählten den BAZL-Direktor gemeinsam mit zwei anderen Amtskollegen für drei Jahre in diese Funktion.

Die ECAC hat an ihrer Jahresversammlung in Strassburg heute das Präsidium neu besetzt. Dabei wählten die Delegierten der 42 Mitgliedstaaten unter anderem Raymond Cron zu einem von drei Vizepräsidenten. Neben dem Direktor des BAZL bekleiden für die nächsten drei Jahre die Chefs der britischen und dänischen Luftfahrtbehörde die gleiche Funktion. Seine Charge als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen im leitenden Ausschuss der ECAC behält Raymond Cron weiterhin bei. Zum neuen Präsidenten der ECAC gekürt wurde Michel Wachenheim, Direktor der französischen Zivilluftfahrtbehörde.


Die ECAC ist die Vereinigung der Zivilluftfahrtbehörden Europas. Sie wurde 1955 mit der Absicht gegründet, die Zivilluftfahrt in Europa zu fördern und zu koordinieren. Heute spielt sie eine bedeutende Rolle in der Weiterentwicklung der Luftfahrt, primär in den Bereichen Sicherheit, Schutzmassnahmen vor kriminellen Übergriffen (Security) und Umweltfragen.


Herausgeber

Bundesamt für Zivilluftfahrt
http://www.bazl.admin.ch

Letzte Änderung 15.09.2016

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-5716.html