Die Schweiz begrüsst die Freilassung des Soldaten Gilad Shalit

Bern, 18.10.2011 - Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA begrüsst die Freilassung des israelischen Soldaten Gilad Shalit aufgrund eines Abkommens zwischen den israelischen Behörden und der Hamas. Die Schweiz hat sich für ein solches Abkommen eingesetzt und die Parteien immer wieder aufgefordert, ihre im Rahmen des humanitären Völkerrechts eingegangenen Verpflichtungen zu respektieren.

Das EDA hofft, dass dieses Abkommen, das die Freilassung einiger Hundert palästinensischer Gefangener vorsieht, zur Schaffung von mehr Dialog beitragen wird. Das EDA fordert eine Normalisierung des Güter- und Personenverkehrs zwischen Gaza und Israel sowie namentlich ein Besuchsrecht für palästinensische Familien aus Gaza, deren Angehörige in Israel in Haft sind.


Adresse für Rückfragen

Information EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-41807.html