BAV begrüsst die Fusion der FO mit der BVZ

Bern, 13.09.2002 - Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat vom Zusammenschluss der Furka Oberalp Bahn AG (FO) mit der Brig-Visp-Zermatt-Bahn AG Kenntnis genommen. Es befürwortet die Fusion, weil sie Synergien schafft und damit eine Entlastung von Bund und Kantonen ermöglicht.

Das BAV hat die beiden Schmalspurbahnen bei der Erarbeitung der Fusionsunterlagen eng begleitet und diese Grundlagen als Vertreter des Bundes genehmigt.  Der Zusammenschluss auf den 1. Januar 2003   ist gestern von den ausserordentlichen Generalversammlungen der beiden Bahnen beschlossen worden. Er ermöglicht bei den Investitionen Einsparungen von rund 40 Mio. Schweizer Franken, insbesondere bei Depots und Werkstätten sowie beim Rollmaterial. Ausserdem ergeben sich Sparmöglichkeiten beim Unterhaltsaufwand und Synergien beim Einsatz des Rollmaterials. Das Angebot im Regionalverkehr des Oberwallis, im Urserental und der Surselva kann weiter verbessert werden. Durch die Kostensenkungen werden Bund und Kantone mittel- bis langfristig entlastet.


Herausgeber

Bundesamt für Verkehr
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-1806.html