Verkehrsminister der Schweiz und Deutschlands wollen den Ausbau der Bahnstrecke Zürich – München beschleunigen

Bern, 13.02.2008 - Bundesrat Moritz Leuenberger wird am Freitag in Memmingen zusammen mit dem deutschen Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee sowie Vertretern des Freistaates Bayern und der Deutschen Bahn eine Absichtserklärung zum raschen Ausbau der Bahnstrecke Zürich – St. Gallen - München unterzeichnen.

Die Strecke Lindau – Geltendorf als Teil der Verbindung Zürich – St. Gallen - München soll elektrifiziert und für Neigezüge hergerichtet werden. Ziel ist es, die Fahrzeit um rund eine Stunde auf 3 Stunden 15 Minuten zu senken. Die Kosten der Ausbauten werden auf 205 Millionen Euro geschätzt. Um den Baubeginn zu beschleunigen, wird die Schweiz 50 Millionen Euro vorfinanzieren.


Adresse für Rückfragen

Presse- und Informationsdienst UVEK, 031 322 55 11


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-17273.html