Die Logiernächtezahl ist in der Sommersaison 2018 angestiegen

Neuchâtel, 06.12.2018 - Die Schweizer Hotellerie verzeichnete in der touristischen Sommersaison 2018 (Mai bis Oktober 2018) insgesamt 22,0 Millionen Logiernächte. Dies entspricht einer Zunahme um 3,1% (+663 000 Logiernächte) gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode. Mit insgesamt 12,5 Millionen Logiernächten wuchs die ausländische Nachfrage um 3,6% (+441 000). Die inländische Nachfrage nahm um 2,4% zu (+222 000) und erreichte ein Total von 9,5 Millionen Logiernächten. Dies geht aus den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Diese Medienmitteilung und weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website des BFS (siehe Link unten)


Adresse für Rückfragen

Lisa Joly, BFS, Sektion Tourismus, Tel.: +41 58 463 63 79, E-Mail: Info-Tour@bfs.admin.ch



Herausgeber

Bundesamt für Statistik
http://www.statistik.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-73245.html