Der Bundesrat ernennt Philippe Rebord zum neuen Chef der Armee

Bern, 16.09.2016 - Der Bundesrat hat am Freitag Divisionär Philippe Rebord zum neuen Chef der Armee ernannt. Unter Beförderung zum Korpskommandanten tritt der 59-jährige Rebord am 1. Januar 2017 die Nachfolge von André Blattmann an.

Der zukünftige Chef der Armee ist in Bovernier VS und Lausanne VD heimatberechtigt, verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Töchtern. Er studierte an der Universität Lausanne Geschichte, Geographie und Französisch und schloss mit der Licence ès lettres ab. Am 1. Januar 1985 ist er in das Instruktionskorps der Infanterie eingetreten, wo er als Einheitsinstruktor arbeitete und verschiedene Schulen leitete. Nach einem Studienaufenthalt am Collège interarmées de défense in Paris wurde Divisionär Rebord Stabschef der Generalstabsschulen. Auf den 1. Januar 2009 hat ihn der Bundesrat zum Kommandant der Infanteriebrigade 2 ernannt und zum Brigadier befördert. Per 1. Januar 2014 wurde er durch den Bundesrat unter gleichzeitiger Beförderung zum Divisionär zum Kommandant Höhere Kaderausbildung der Armee (Kdt HKA) / Chef Stab Operative Schulung (SCOS) ernannt. Seit dem 1. April 2016 ist er gleichzeitig Stellvertretender Chef der Armee. 

Divisionär Rebord wird am 1. Januar 2017 die Nachfolge von Korpskommandant André Blattmann übernehmen, der - unter Verdankung der geleisteten Dienste - auf Ende März 2017 in den Ruhestand tritt.

Der Bundesrat hat am 23. März 2016 den Rücktritt von Korpskommandant André Blattmann zur Kenntnis genommen. Blattmann wurde 2009 vom Bundesrat zum Chef der Armee ernannt.


Adresse für Rückfragen

Karin Suini
Sprecherin VBS
058 464 50 86



Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 24.01.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-63799.html