BFU − Shimano Europe B.V., Eigentümerin der Marke PRO, ruft bestimmte Chargen des PRO Vibe Vorbaus (Aluminium) wegen Sturz- und Verletzungsgefahr zurück

Bern, 12.04.2023 - In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft Shimano Europe B.V. bestimmte Chargen des PRO Vibe Vorbaus (Aluminium) zurück. Es besteht eine Sturz- und Verletzungsgefahr im Zusammenhang mit diesen Produkten. Sie werden ersetzt oder der Kaufpreis wird erstattet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Aufgrund von Korrosion können sich Risse bilden. Wird ein solcher Riss von den Benutzerinnen und Benutzern nicht rechtzeitig entdeckt, könnte er grösser werden und der Vorbau vollständig brechen. Falls dies während der Fahrt geschieht, könnte die Fahrerin bzw. der Fahrer die Kontrolle über das Fahrrad verlieren, stürzen und sich bei diesem Sturz verletzen.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Rückruf betroffen sind bestimmte seit Mai 2020 verkaufte Chargen des PRO Vibe Vorbaus (Aluminium). Sie sind an der auffälligen, silberfarbenen V-Markierung auf der Klemmplatte des Vorbaus und den nach vorne zeigenden Befestigungsschrauben zu erkennen. Eine Liste aller betroffenen Produkte sowie eine Beschreibung zu deren Erkennung sind im Informationsblatt von Shimano Europe B.V. zu finden.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten im Besitz eines vom Rückruf betroffenen Vorbaus sollen diesen nicht länger verwenden, sondern den Händler kontaktieren, bei dem sie das Produkt gekauft haben. Sie erhalten entweder einen anderen Vorbau als Ersatz (je nach Verfügbarkeit) oder der Kaufpreis des betroffenen Produkts wird ihnen erstattet.


Adresse für Rückfragen

Bei Fragen wenden sich Konsumentinnen und Konsumenten bitte zunächst an den Händler, bei dem sie das Produkt gekauft haben. Haben sie zusätzliche Fragen, können sie Shimano Europe B.V., Eigentümerin der Marke PRO, unter folgender E-Mailadresse kontaktieren: provi-be_recall@shimano-eu.com



Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-94196.html