Bundespräsident Cassis vertritt die Schweiz am ersten Treffen der Europäischen Politischen Gemeinschaft in Prag

Bern, 03.10.2022 - Bundespräsident Ignazio Cassis wird am Donnerstag, 6. Oktober 2022, am ersten Treffen der Europäischen Politischen Gemeinschaft teilnehmen. Der Gipfel findet auf Einladung des Europäischen Rates und der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft in Prag statt. Ziel ist es, den politischen Dialog und die Zusammenarbeit in Europa zu stärken. Teilnehmen werden die Europäische Union (EU) und deren Mitgliedstaaten sowie über ein Dutzend europäische Staaten, die der EU nicht angehören.

Das erste Treffen der sogenannten Europäischen Politischen Gemeinschaft bietet in einer Zeit, in der Europa vor zahlreichen Herausforderungen steht, die Chance für einen offenen und direkten Dialog zwischen europäischen Regierungsvertretern auf höchster Ebene. Die Idee einer Europäischen Politischen Gemeinschaft, die Staaten innerhalb und ausserhalb der EU verbindet, wurde im vergangenen Frühling vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron lanciert.

Der Europäische Rat unter dem Vorsitz von Charles Michel und die tschechische EU-Ratspräsidentschaft griffen diese Überlegungen auf. Mit dem Gipfel von Prag nehmen die Pläne ein erstes Mal Gestalt an.

Der Gipfel wird gemeinsam von der EU, ihren Mitgliedstaaten und europäischen Staaten, die nicht Teil der EU sind, getragen. Thematisch stehen bei dieser ersten Ausgabe Sicherheit und Stabilität, Energie und Klima sowie die wirtschaftliche Situation in Europa im Zentrum. Die Teilnahme erlaubt es der Schweiz, den Austausch mit europäischen Partnern zu pflegen und ihren Beitrag zu Stabilität, Sicherheit und Wohlstand in Europa zu unterstreichen. Bundespräsident Cassis wird die Gelegenheit auch nutzen, um vor Ort bilaterale Gespräche zu führen.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel. Kommunikationsservice: +41 58 462 31 53
Tel. Medienstelle: +41 58 460 55 55
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-90571.html