Bundesrat Cassis zu Besuch in Wien: Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur neuen strategischen Partnerschaft Schweiz-Österreich

Bern, 10.06.2021 - Bundesrat Ignazio Cassis reist am 11. Juni nach Österreich. In Wien wird er zusammen mit seinem österreichischen Amtskollegen Alexander Schallenberg eine Absichtserklärung zur strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Ländern unterzeichnen. Am Tag darauf nimmt Bundesrat Cassis am Europa-Forum Wachau teil und trifft Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern sind eng und vielfältig. Die Stärke und Bedeutung dieser Bindung zeigte sich einmal mehr bei den gemeinsamen Bemühungen zur Bewältigung der Pandemie. Es ist deshalb im Interesse der Schweiz und Österreichs, diese Beziehung zu stärken. Mit diesem Ziel werden Aussenminister Cassis und sein Amtskollege Schallenberg eine Absichtserklärung über die strategische Partnerschaft zwischen der Schweiz und Österreich unterzeichnen. Die entsprechende Absichtserklärung hatte der Bundesrat bereits am 24. Februar 2021 genehmigt.

Die Absichtserklärung zur strategischen Partnerschaft ist ein unverbindliches Instrument, mit dem die Zusammenarbeit in ausgewählten Bereichen ausgeweitet werden soll. Ein Beispiel dafür ist die Verstärkung bei der Interessenvertretung und die gegenseitige Unterstützung in Drittstaaten. Von dieser Weiterentwicklung der konsularischen Zusammenarbeit profitieren die Bürgerinnen und Bürger beider Länder.

Europa-Forum Wachau
Am 12. Juni wird Bundesrat Cassis am Europa-Forum Wachau teilnehmen. Er wird dabei die Schweizer Perspektiven nach dem Bundesratsbeschluss vom 26. Mai 2021 darlegen. Unter dem Thema „Heading for New Horizons“ werden anlässlich des 25-Jahr Jubiläum des Forums auch der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz, die litauische Premierministerin Ingrida Šimonytė und EU-Kommissar Johannes Hahn das Wort ergreifen. Im Anschluss an das Forum wird sich Bundesrat Cassis mit Bundeskanzler Kurz austauschen.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel. Kommunikationsservice: +41 58 462 31 53
Tel. Medienstelle: +41 58 460 55 55
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-83909.html