Aufruf der G20-Arbeitsministerinnen und –minister zur Zusammenarbeit in der COVID-Krise

Bern, 23.04.2020 - Am 23. April 2020 vertrat der Leiter der Direktion für Arbeit des SECO, Boris Zürcher, die Schweiz am ausserordentlichen Treffen der Arbeitsministerinnen und -minister der G20 zum Thema COVID-19. An der Sitzung, die per Videokonferenz stattfand, präsentierte die Schweiz die auf nationaler Ebene ergriffenen Massnahmen auf dem Arbeitsmarkt. Sie forderte die G20-Mitglieder ausserdem auf, die multilaterale Zusammenarbeit nicht nur mit internationalen Organisationen, sondern vor allem auch mit den Sozialpartnern zu verstärken.

Der Leiter der Direktion für Arbeit des SECO, Boris Zürcher, betonte in seiner Rede die Bedeutung der Kurzarbeitsentschädigung und der raschen Massnahmen, die in dieser Krise ergriffen werden müssen, um die Arbeitnehmer zu schützen und den unmittelbaren Erwartungen der Unternehmen gerecht zu werden.

Die Schweiz unterstrich die Bedeutung der multilateralen Zusammenarbeit. Besonders betonte sie die entscheidende Rolle der Sozialpartner in Krisenzeiten. Kollektive Anstrengungen und Solidarität zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen sind unerlässlich, um wirksam auf die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie zu reagieren. Sie können den wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt beschleunigen und eine schnellere Erholung ermöglichen.

Am Ende des Treffens verabschiedeten die G20-Mitglieder eine Erklärung und verpflichteten sich, unermüdlich daran zu arbeiten, wirksame Massnahmen zur Verringerung der Auswirkungen von COVID-19 auf die Arbeitsmärkte und Volkswirtschaften zu entwerfen, zu teilen und umzusetzen. Die G20 anerkennt die Bedeutung internationaler Organisationen in diesem Zusammenhang, insbesondere der Internationalen Arbeitsorganisation, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Weltbank. Die G20 Arbeitsministerinnen und -minister werden sich im September 2020 erneut treffen.


Adresse für Rückfragen

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern
Tel. +41 58 462 56 56
Fax +41 58 462 56 00



Herausgeber

Staatssekretariat für Wirtschaft
http://www.seco.admin.ch

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-78888.html