Tag der Kranken 2020

Bern, 29.02.2020 - Rede von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga

Es gilt das gesprochene Wort 

Liebe Kranke

Liebe Gesunde

Morgen ist der Tag der Kranken. An diesem Tag denken wir besonders an jene Menschen, die wegen einer Krankheit in ihrem Leben eingeschränkt sind. 

Wir denken auch an die vielen Menschen, die sich um Kranke kümmern.

Es ist wichtig, dass wir einen Moment innehalten und uns bewusstwerden, wie viele Menschen schwierige Situationen mit Mut und mit Zuversicht meistern

Jetzt kommt die Bedrohung durch das Corona-Virus hinzu. Es breitet sich auch in unserem Land aus. Es ist ein Virus, über das man noch wenig weiss.

Umso wichtiger ist es, dass Sie sich darauf verlassen können:

Für die Behörden, den Bundesrat und die Kantone hat der Schutz der Bevölkerung höchste Priorität.

Darum haben der Bund, die Kantone und auch Unternehmen Massnahmen ergriffen gegen die Ausbreitung des Virus. Unsere Fachleute informieren offen und zeigen, was jede und jeder einzelne von uns tun kann, um sich selbst und andere möglichst gut zu schützen.

Niemand kann heute sagen, wie sich die Situation weltweit und auch in der Schweiz in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt.

Darum ist es wichtig zu wissen, dass wir in der Schweiz ein gutes Gesundheitssystem haben. Dass wir Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger haben, die ihr Bestes geben.

Ich bin sicher, dass ich ihnen im Namen von uns allen dafür danken darf.

Heute möchte ich aber auch an all jene Menschen denken, die schon lange krank sind. Das sind fast zwei Millionen Menschen in unserem Land. 

Viele von ihnen leben so, dass wir ihnen gar nichts anmerken. Sie gehen trotz Krebs zur Arbeit, sie betreuen trotz Multiple Sklerose Kinder, sie helfen trotz Depressionen in der Nachbarschaft.

Ihre Krankheit ist nicht immer sichtbar für uns. Gerade deshalb verdienen sie unsere besondere Aufmerksamkeit.

Liebe Kranke

Liebe Gesunde

Ich hoffe, dass der Tag der Kranken dazu beiträgt, dass wir spüren, wie sehr wir aufeinander angewiesen sind. Das ist manchmal auch ein gutes Gefühl.

Ich wünsche den Kranken eine gute Genesung, viel Kraft – und ich wünsche ihnen Menschen, die für sie da sind.


Adresse für Rückfragen

Presse- und Informationsdienst UVEK, +41 58 462 55 11


Herausgeber

Generalsekretariat UVEK
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-78302.html