Änderung des Erwerbsersatzgesetzes (Vaterschaftsurlaub): Referendum zustande gekommen

Bern, 05.02.2020 - Das Referendum gegen den indirekten Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie» ist zustande gekommen.

Am 23. Januar 2020 hat das Referendumskomitee 55'120 Unterschriften gegen die Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (Erwerbsersatzgesetz, EOG) eingereicht. Die Überprüfung durch die Bundeskanzlei hat ergeben, dass davon 54'489 Unterschriften gültig sind. Damit ist das Referendum formell zustande gekommen.


Adresse für Rückfragen

Beat Furrer
Bundeskanzlei
058 465 02 45
beat.furrer@bk.admin.ch


Herausgeber

Bundeskanzlei
http://www.bk.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-78007.html