Team Switzerland markiert Präsenz am WEF in Davos

Bern, 24.01.2020 - An der 50. Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) vom 21. bis 24. Januar 2020 in Davos war die Schweiz zum zweiten Mal mit einem House of Switzerland präsent. Mit 30 offiziellen Treffen des Bundesrates, 15 thematischen Veranstaltungen und über 1000 Besucherinnen und Besuchern zieht das House of Switzerland positive Bilanz. An zentraler Lage im Eisstadion des Hockey Club Davos hat es sich als Kommunikationsplattform der Schweiz am WEF etabliert.

Unter der Federführung von Präsenz Schweiz im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) vereint das House of Switzerland seit 2019 die offizielle Schweizer Präsenz am WEF. In unmittelbarer Nähe zum Kongresszentrum, direkt ausserhalb der Sicherheitszone, dient es als Ort der Begegnung und fördert den Austausch zwischen den politischen Institutionen, der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Hochschulen sowie der Zivilbevölkerung – mit dem Ziel, gemeinsame Antworten auf die globalen Herausforderungen zu finden und die internationalen Interessen der Schweiz zu fördern.

In Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor fanden insgesamt 15 thematische Anlässe im House of Switzerland statt, die von Ministern, Direktoren, internationalen Organisationen, Nichtregierungsorganisationen, Führungskräften multinationaler Unternehmen, Journalisten und Wissenschaftlern, darunter auch ein Nobelpreisträger, besucht wurden. Sechs der Veranstaltungen waren zudemTeil des offiziellen WEF-Programms. Fünf Departemente organisierten in Zusammenarbeit mit ihren Partnern aus der Privatwirtschaft Veranstaltungen zu einem breiten Themenspektrum, von innovativen Schweizer Technologien zur Bekämpfung der Klimaerwärmung, über Cybersicherheit in der Energieversorgung bis hin zu nachhaltiger Ernährung und nachhaltigen Finanzierungsmodellen im Dienst des Gemeinwohls. 

Mit über 30 offiziellen Treffen wurde das House of Switzerland auch von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga sowie den Bundesrätinnen und Bundesräten rege genutzt. Für die lokale Bevölkerung öffnete das House of Switzerland am Mittwochabend seine Tore und begrüsste zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher aus Davos und Umgebung.

«Es ist uns gelungen, die Marke House of Switzerland am WEF erfolgreich zu etablieren. Unser Ansatz ist einfach: In lockerem und doch offiziellem Ambiente zu qualitativ hochstehenden Diskussionen anregen und die Gäste unserer Behördenvertreterinnen und -vertreter in würdigem Rahmen empfangen. Wir setzen alles daran, diese Marke für die nächsten Ausgaben des WEF weiter auszubauen!», sagt Botschafter Nicolas Bideau, Chef von Präsenz Schweiz.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-77892.html