Professor Walter Kälin wird von der UNO als Experte in die Hochrangige Gruppe für Binnenvertreibungen ernannt

Bern, 04.12.2019 - Mit Befriedigung nahm das EDA den Entscheid des UNO-Generalsekretärs António Guterres zur Kenntnis, den Schweizer Völkerrechtsprofessor Walter Kälin als Experte in die neue Hochrangige Gruppe für Binnenvertreibungen zu ernennen. Die Gruppe wird sich gemäss UNO-Mandat mit der Situation und Unterstützung der Binnenvertriebenen befassen.

Ende Oktober 2019 wurde die Hochrangige Gruppe für Binnenvertreibungen eingesetzt. Die Experten stehen ihr bei der Suche nach Lösungen von mehr als 41 Millionen Binnenvertriebenen, die aufgrund von Konflikten und Gewalt im eigenen Land Zuflucht suchen, beratend zur Seite. Die Ernennung von Professor Walter Kälin ist eine Anerkennung für seine grosse Expertise auf diesem Gebiet. Er hatte bereits verschiedene UNO-Mandate inne, darunter das Amt des Repräsentanten des UNO-Generalsekretärs für die Menschenrechte von Binnenvertriebenen von 2004 bis 2010. Das EDA freut sich über seine Ernennung.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-77374.html