DEZA-Vizedirektor Christian Frutiger vertritt die Schweiz im Gouverneursrat des Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD)

Bern, 27.11.2019 - An seiner Sitzung vom 27. November 2019 hat der Bundesrat den Leiter des Direktionsbereichs Globale Zusammenarbeit der DEZA, Christian Frutiger, zum neuen Gouverneur der Schweiz beim IFAD ernannt. Der Fonds unterstützt die arme Landbevölkerung dabei, ihre Ernährungssicherheit und die Qualität ihrer Nahrungsmittel zu verbessern, die Einkommen zu steigern und die Widerstandsfähigkeit gegenüber Risiken zu stärken. Das Mandat des IFAD entspricht damit den entwicklungspolitischen Prioritäten der Schweiz.

Botschafter Christian Frutiger, Vizedirektor und Leiter des Direktionsbereichs Globale Zusammenarbeit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) im EDA, wird aufgrund seiner Funktion neuer Schweizer Gouverneur im Gouverneursrat des Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD). Christian Frutiger tritt damit die Nachfolge von Botschafter Pio Wennubst an. Der Fonds ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen.

Für die Schweiz ist das Engagement beim IFAD von grosser Bedeutung. Als einer der grössten internationalen Akteure zur Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft und der Verbesserung der Ernährungssicherheit leistet der IFAD einen bedeutenden Beitrag im Umgang mit globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Migration. Der Fonds vergibt günstige Kredite und Darlehen an Länder niedrigen und mittleren Einkommens, in denen ländliche Armut weit verbreitet ist. Dadurch erhalten Kleinbäuerinnen, Fischer und Viehzüchterinnen sowie Landlose und Indigene einen verbesserten Zugang zu Finanzdienstleistungen, Märkten, Technologien, Land und natürlichen Ressourcen.

Der IFAD wird wie andere internationale Finanzinstitutionen von der DEZA und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) gemeinsam und komplementär betreut. Christian Frutiger wird die Schweizer Interessen beim IFAD gemeinsam mit dem Schweizer Vize-Gouverneur, Daniel Birchmeier vertreten. Birchmeier ist Leiter der Multilateralen Zusammenarbeit beim SECO im WBF.


Adresse für Rückfragen

Information EDA
Tel. +41 58 462 31 53
info@eda.admin.ch

Kommunikation WBF/SECO
Tel. +41 58 468 60 56
info.cooperation@seco.admin.ch



Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

Staatssekretariat für Wirtschaft
http://www.seco.admin.ch

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-77260.html