Bundespräsident Maurer trifft Präsident Tokajew in Kasachstan

Bern, 22.11.2019 - Bundespräsident Ueli Maurer hat am Freitag, 22. November 2019, in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan Arbeitsgespräche mit Präsident Kassym-Schomart Tokajew und Ministerpräsident Askar Mamin geführt. Er war dabei begleitet von einer Schweizer Wirtschaftsdelegation. Im Zentrum standen die weitere Vertiefung der bilateralen Beziehungen und die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene.

Bundespräsident Maurer würdigte Kasachstan als wichtigen Partner der Schweiz in Zentralasien und als Stabilitätsanker in der Region. Mehr als 40 Schweizer Unternehmen sind bereits in dem Land tätig, teilweise seit über 20 Jahren. Die Schweiz ist der drittgrösste Investor in Kasachstan. Der Bundespräsident gratulierte seinem Gesprächspartner auch zu dessen Wahl zum Präsidenten Kasachstans im Sommer und bot an, dass die beiden Staaten nicht nur Waren, sondern auch Wissen austauschen sollten.

Gesprächsgegenstand war insbesondere auch die Belt and Road Initiative (BRI), die als Brücke zwischen Asien und Europa gewürdigt wurde und die beiden Ländern die Möglichkeit zu vertieften Infrastruktur- und Investitionsprojekten eröffnen soll.  Dazu war im Frühling 2019 in Peking zwischen der Schweiz und China eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, welche die Kooperation zwischen der Schweiz, China und Drittstaaten erleichtern soll.

Mit den Vertretern der Schweizer Wirtschaftsdelegation kamen bei den Treffen mit dem Präsidenten und dem Premierminister vor allem die Voraussetzungen für noch engere und breiter diversifizierte Beziehungen zur Sprache. Die fortschreitende Integration in Zentralasien bildete ein Kernthema an einem Rundtisch mit Repräsentanten der Wirtschaft beider Länder.


Adresse für Rückfragen

Peter Minder, Leiter Kommunikation EFD
Tel. +41 79 437 73 61, peter.minder@gs-efd.admin.ch



Herausgeber

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-77190.html