Sonderöffnung des Flugplatzes Payerne wegen Notfalls

Bern, 30.10.2019 - Die Schweizer Luftwaffe hat in der Nacht von Dienstag, 29.10. auf Mittwoch, 30.2019 wegen eines Notfalls den Flugplatz Payerne geöffnet. Es ging darum, einen dringenden Organtransport für eine Operation in einem Westschweizer Spital sicherzustellen.

Der Flughafen Genf war über Nacht für Unterhaltsarbeiten von Skyguide geschlossen. Bern-Belp konnte wegen der meteorologischen Bedingungen nicht genutzt werden. Und zwischen Zürich-Kloten und dem Krankenhaus hätte der Strassentransport zu viel Zeit beansprucht.

Das Spezialflugzeug landete um 02.00 Uhr aus Spanien kommend in Payerne. Ein medizinisches Team übernahm den raschen Strassentransport zum Krankenhaus.

Kurzfristig aufgeboten und eingesetzt wurden auch Fluglotsen von Skyguide und eine Equipe der Flugplatzfeuerwehr.


Adresse für Rückfragen

Daniel Reist
Armeesprecher
+41 58 464 48 08


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76867.html