Bundesrat Ignazio Cassis an Ministerkonferenz der Frankophonie in Monaco

Bern, 29.10.2019 - Bundesrat Ignazio Cassis nimmt am 30. und 31. Oktober 2019 an der jährlichen Ministerkonferenz der Frankophonie in Monaco teil. Die Organisation nimmt mit Blick auf ihr 50-jähriges Bestehen im nächsten Jahr eine Standortbestimmung vor.

Einmal im Jahr treffen sich die Ministerinnen und Minister der Mitgliedsländer der Internationalen Organisation der Frankophonie (OIF), um die Tätigkeiten der OIF und die aktuellen Herausforderungen zu erörtern. Die OIF wurde 1970 gegründet und beruht auf der vereinenden Sprache als Grundlage für ein gemeinsames Handeln auf multilateraler Ebene. Sie ist die einzige Organisation dieser Art von globaler Bedeutung.

Für die Schweiz ist die OIF ein ideales Diskussionsforum, in dem sie ihre Erfahrungen als französischsprachiges bzw. mehrsprachiges Land und ihre Wertvorstellungen von Frieden, Zusammenleben und Demokratie einbringen kann. Bundesrat Ignazio Cassis nimmt am offiziellen Abendessen und am Ministertreffen über die Zukunft der OIF, die 2020 ihr 50-jähriges Bestehen feiert, teil. Er trifft sich ausserdem mit mehreren afrikanischen Aussenministern zu bilateralen Gesprächen.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76852.html