Verstärkung der bilateralen Forschungszusammenarbeit zwischen der Schweiz und Vietnam

Bern, 01.10.2019 - Im Rahmen eines Arbeitstreffens zur Forschungszusammenarbeit zwischen der Schweiz und Vietnam traf Martina Hirayama, Staatssekretärin für Bildung, Forschung und Innovation, den vietnamesischen Minister für Wissenschaft und Technologie, Chu Ngoc Anh, zu Gesprächen. Bei dieser Gelegenheit wurde eine Gemeinsame Erklärung unterzeichnet, welche eine Intensivierung der Zusammenarbeit im Forschungs- und Innovationsbereich anstrebt.

Staatssekretärin Martina Hirayama tauschte sich mit Minister Chu Ngoc Anh über neue Entwicklungen in beiden Ländern im Bereich Forschung und Innovation aus. Vietnam als aufstrebende Volkswirtschaft mit wachsenden Investitionen in die Infrastruktur von Hochschulen ist für Schweizer Forschungseinrichtungen vermehrt von Interesse für bilaterale Forschungsvorhaben. Die ETH Zürich als Leading House für die Wissenschaftskooperation mit Südostasien unterstützt die Erkundung von neuen Kooperationen mit Förderinstrumenten. Momentan können bei zwei Ausschreibungen Gesuche eingereicht werden, um ein gemeinsames Forschungsprojekt weiterzuentwickeln oder um eine Zusammenarbeit im Innovationsbereich einzugehen.

Der Besuch von Minister Chu folgt auf die Mission von Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), in Vietnam im Juli 2019. Während dieser Mission traf die wissenschaftliche Delegation insbesondere mit Vertretern mehrerer vietnamesischer Hochschulen zusammen, um das Potenzial für einen Austausch zu erkunden. Bereits in Vietnam unterzeichneten der Schweizer Nationalfonds und die Förderagentur auf Seiten Vietnams, die National Foundation for Science and Technology Development (NAFOSTED), eine Absichtserklärung für eine engere institutionelle Zusammenarbeit.

Während die Forschungszusammenarbeit zwischen der Schweiz und Vietnam noch relativ bescheiden ist, haben mehrere Universitäten langjährige Verbindungen in Bereichen wie Wirtschaft, Gesundheit und Umwelt aufgebaut. Seit dem Jahr 1961 haben bislang rund 120 vietnamesische Forschende dank eines Bundes-Exzellenz-Stipendiums einen Teil ihrer Karriere an einer Schweizer Hochschule verbracht. Die heutige Unterzeichnung einer Vereinbarung drückt somit den Willen beider Länder aus, in Forschung und Innovation beidseitig die Beziehungen zu verstärken.


Adresse für Rückfragen

Martin Strickler
Wissenschaftlicher Berater
Bilaterale Beziehungen, SBFI
T +41 58 464 73 47
martin.strickler@sbfi.admin.ch


Herausgeber

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
http://www.sbfi.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76605.html