Gemeinsamer Kontaktanlass der Schweiz und Österreich

Bern, 16.09.2019 - Vom 16. bis 21. September 2019 besuchen militärische Vertreter aus 27 OSZE-Vertragsstaaten die Schweiz und Österreich. Im Rahmen des rund alle fünf Jahre stattfindenden Kontaktanlasses besuchen sie in der Schweiz die Panzerschiessplätze Wichlen (GL) und Hinterrhein (GR), nehmen an einer Vorführung des neuen Brückenlegesystems Leopard in Thun (BE) teil und besichtigen den Militärflugplatz Payerne (VD). Die Schweizer Armee erfüllt so ihre Verpflichtungen unter dem Wiener Dokument 2011 und leistet dabei einen Beitrag zur Vertrauens- und Sicherheitsbildung in Europa.

Die Schweiz als Teilnehmerstaat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) hat unter dem Wiener Dokument 2011 über vertrauens- und sicherheitsbildende Massnahmen (WD11) die Verpflichtung, alle fünf Jahre einen Kontaktanlass durchzuführen. Der Kontaktanlass beinhaltet einen Besuch eines aktiven Militärflugplatzes, den Besuch einer militärischen Einrichtung oder eines Verbandes und allenfalls eine Vorführung neu eingeführter Hauptwaffensysteme und Grossgeräte.

Ein Kontaktanlass ist eng mit der politisch-militärischen Dimension der OSZE verbunden: Transparenzmassnahmen und das gegenseitige Vertrauen tragen zu Krisenprävention, Sicherheit und Stabilität in Europa bei. In enger Partnerschaft setzen Österreich und die Schweiz diesen Grundsatz gemeinsam vor Ort um.

Die Schweizer Armee wird vom 16. bis 21. September 2019 in Kooperation mit dem österreichischen Bundesheer den Kontaktanlass durchführen. Erwartet werden 48 militärische Vertreter aus den verschiedenen OSZE-Teilnehmerstaaten sowie Vertreter der OSZE und weiterer Organisationen. Der Anlass wird am 16.09.2019 in Österreich (Linz) starten. Der Schweizer Teil des Kontaktanlasses vom 17.-19. September beinhaltet die Besichtigung der militärischen Einrichtungen mit den Panzerschiessplätzen Hinterrhein und Wichlen, die Vorführung des neuen Brückenlegesystems in Thun und schliesslich den Besuch des Militärflugplatzes Payerne. Die Vorführung des Brückenlegesystems wird in Zusammenarbeit mit Deutschland durchgeführt. Am Freitag, 20.09.2019, werden als letzte Programmpunkte der Besuch der österreichischen militärischen Einrichtung und die Abschlussveranstaltung in Linz stattfinden. Am Samstag, 21.09.2019, erfolgt die Rückreise für die Teilnehmer über Wien.


Adresse für Rückfragen

Daniel Reist
Armeesprecher
+41 58 464 48 08


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76422.html