BFU – Sahm Distribution ruft Fahrradkindersitz «Feva Star Seat» zurück

Bern, 26.08.2019 - In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft die Sahm Distribution den Fahrradkindersitz «Feva Star Seat» zurück. Es gibt eine Verletzungsgefahr. Betroffene Kunden erhalten den Kaufpreis rückerstattet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Bei den betroffenen Fahrradkindersitzen «Feva Star Seat» wird der Rumpf des Kindes ungenügend festgehalten. Dadurch entsteht die Gefahr, dass das Kind mit dem Kopf oder dem Rumpf auf Teilen des Fahrrades aufschlägt.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen ist der Fahrradkindersitz «Feva Star Seat» (vgl. beiliegendes Bild des betroffenen Produkts).

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die einen Fahrradkindersitz «Feva Star Seat» besitzen, sind aufgefordert, diesen nicht mehr zu verwenden und für die Produkterückgabe die Sahm Distribution zu kontaktieren:

Telefon: +41 79 320 19 84

E-Mail: info@sahmdistribution.ch

Die betroffenen Konsumentinnen und Konsumenten erhalten den Kaufpreis rückerstattet.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Bei Fragen können Konsumentinnen und Konsumenten die Sahm Distribution kontaktieren:

Telefon: +41 79 320 19 84
E-Mail: info@sahmdistribution.ch



Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-76163.html