BFU – Stokke AS ruft Babywippen zurück

Bern, 05.07.2019 - In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft Stokke AS bestimmte Chargen der Babywippen mit der Bezeichnung «Stokke Steps Bouncer (Wippe)» und «Stokke Steps Newborn Set» zurück. Es gibt eine Sturz- und Verletzungsgefahr. Die betroffenen Wippen werden kostenlos repariert.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Wenn die betroffenen Wippen mit einem Stokke Steps Stuhl verwendet werden, können sich die Wippen vom Stuhl lösen, was mit einer Sturzgefahr und damit einer Verletzungsgefahr für das Kleinkind verbunden ist.

Die Wippe «Stokke Steps Newborn Set» kann nur mit dem Stokke Steps Stuhl verwendet werden, so dass sie in jedem Fall vom Rückruf betroffen ist. Ohne den Stokke Steps Stuhl kann die Wippe «Stokke Steps Bouncer» bedenkenlos verwendet werden.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind die Babywippen «Stokke Steps Bouncer» und «Stokke Steps Newborn Set», die zwischen Februar 2014 und Dezember 2018 produziert wurden. Sie können anhand der Seriennummer und/oder dem Produktionsdatum identifiziert werden (vgl. beiliegendes Bild).

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Besitzer der genannten Wippen sind gebeten, diese ab sofort nicht mehr zusammen mit dem Stokke Steps Stuhl zu verwenden und auf https://reclamations.stokke.com/stepsbouncer zu überprüfen, ob ihre Wippe von dem Sicherheitsproblem betroffen ist. Falls dies der Fall ist, müssen sie sich online registrieren, damit der Reparaturprozess eingeleitet werden kann.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Betroffene Konsumentinnen und Konsumenten sind gebeten, den Instruktionen auf https://reclamations.stokke.com/stepsbouncer zu folgen.



Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-75741.html