100-Jahr-Jubiläum der ILO in Genf: verstärkter Luftpolizeidienst und eingeschränkter Luftraum

Bern, 07.06.2019 - Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 7. Juni 2019 auf Gesuch des Kantons Genf eine temporäre Einschränkung des Luftraums anlässlich der Feier zum 100-jährigen Bestehen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) am 10. und 11. Juni 2019 in Genf beschlossen. Diese Einschränkung betrifft Kleinflugzeuge und ergänzt die von den kantonalen Behörden geplanten Sicherheitsmassnahmen. Um die Sicherheit zu gewährleisten, verstärkt die Armee auch den Luftpolizeidienst.

Im Rahmen der Sicherheitsmassnahmen rund um die Feier zum 100-jährigen Bestehen der ILO haben die Genfer Kantonsbehörden den Bundesrat um eine temporäre Einschränkung des Luftraums im Raum Genf ersucht. Der Luftraum wird vom 10. Juni 2019 ab 8 Uhr bis 11. Juni um 18 Uhr in der Zone über dem Place des Nations in Genf eingeschränkt sein. Diese Massnahme ergänzt das Sicherheitsdispositiv der kantonalen Behörden. Die Einschränkung betrifft lediglich Kleinflugzeuge wie Sportflugzeuge und Helikopter. Der kommerzielle Flugbetrieb vom und zum internationalen Flughafen Genf wird davon nicht beeinträchtigt.


Adresse für Rückfragen

Valentine Zubler
Sprecherin VBS
+41 58 481 87 54


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Generalsekretariat VBS
https://www.vbs.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-75334.html