Swissmedic – Sandoz ruft eine Charge des Antibiotikums «Co-Amoxicillin Sandoz 312,5» zurück

Bern, 16.05.2019 - In Zusammenarbeit mit Swissmedic, dem Schweizerischen Heilmittelinstitut, ruft SANDOZ Pharmaceuticals AG eine Charge (HX3438) des Antibiotikums «Co-Amoxicillin Sandoz 312,5», Pulver zur Zubereitung einer Suspension, zurück. Es besteht das Risiko einer verminderten Wirksamkeit. Kunden, die eine der betroffenen Packungen besitzen und verwenden, sind gebeten, die betroffene Packung zurückzubringen und umgehend ihren Arzt bzw. ihre Ärztin zu kontaktieren.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Die Versiegelung einzelner Flaschen der betroffenen Charge HX3438 könnte defekt sein. Dies könnte zu Feuchtigkeitsaufnahme und damit zu einem Abbau der Wirkstoffe des Präparats und zu einer verminderten Wirksamkeit führen.

Welche Produkte sind betroffen?

Betroffen ist die Charge HX3438 des nachfolgenden Antibiotikums:

  • Produktname: Co-Amoxicillin Sandoz 312,5, Pulver zur Zubereitung einer Suspension
  • Verfalldatum: 30.04.2021
  • Charge HX3438

Die Chargennummer finden Sie in der Nähe des Verfalldatums, auf der Unterseite der Packung aufgedruckt, sie ist ebenfalls seitlich am Etikett der Flasche angebracht (vgl. beiliegendes Bild).

Alle anderen Chargen und Dosierungen von Co-Amoxicillin Sandoz, Pulver zur Zubereitung einer Suspension, sowie die weiteren Darreichungsformen von Co-Amoxicillin Sandoz (Filmtabletten, dispergierbare Tabletten, Trockensubstanz) sind nicht betroffen und können weiterverwendet werden.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die eine Packung des genannten Antibiotikums besitzen und verwenden, sind gebeten, anhand der Chargennummer und/oder dem Verfallsdatum zu überprüfen, ob ihre Packung vom Produktrückruf betroffen ist.

Ist dies der Fall, sollen sie die betroffene Packung zu Ihrem Bezugsort (Apotheke oder Arztpraxis) zurückbringen und umgehend ihren Arzt bzw. ihre Ärztin für therapeutische Alternativen kontaktieren, damit die Behandlung fortgesetzt werden kann.

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Bei Fragen können Konsumentinnen und Konsumenten ihre Apotheke, ihren Arzt bzw. ihre Ärztin oder SANDOZ Pharmaceuticals kontaktieren:

Telefon: 0800 858 885
E-Mail: customer.service_ch@sandoz.com



Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-75071.html