Bundesrätin Simonetta Sommaruga trifft Umweltministerinnen der deutschsprachigen Länder

Bern, 23.04.2019 - Bundesrätin Simonetta Sommaruga nimmt am 29. und 30. April am Umweltministerinnentreffen der deutschsprachigen Länder in Münster (Deutschland) teil. Ein wichtiges Gesprächsthema wird der internationale Klimaschutz sein.

Auf Einladung der deutschen Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Svenja Schulze, treffen sich die Umweltministerinnen Luxemburgs, Österreichs, Liechtensteins und der Schweiz in Münster zu ihrer jährlichen informellen Zusammenkunft.

Für die Schweiz wird Bundesrätin und UVEK-Vorsteherin Simonetta Sommaruga vor Ort sein. Luxemburg wird durch die Ministerin für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung, Carole Dieschbourg, vertreten; Österreich durch die Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Elisabeth Köstinger. Für Liechtenstein nimmt Dominique Hasler, Ministerin für Inneres, Bildung und Umwelt, an dem Treffen teil.

Wichtige Themen werden die Umsetzung des Pariser Klimaschutz-Abkommens, der grenzüberschreitende Umgang mit Chemikalien sowie der weltweite Schutz der Tier- und Pflanzenvielfalt sein.


Adresse für Rückfragen

Harald Hammel, Presse- und Informationsdienst UVEK, Tel. +41 58 463 12 74


Herausgeber

Generalsekretariat UVEK
https://www.uvek.admin.ch/uvek/de/home.html

Bundesamt für Umwelt BAFU
http://www.bafu.admin.ch

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-74763.html