Ernennung von Korpskommandant Baumgartner als Verteidigungsattaché in Washington

Bern, 10.04.2019 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 10. April 2019 der Ernennung von KKdt Daniel Baumgartner als Verteidigungsattaché in Washington (USA) per 1. Januar 2020 zugestimmt.

Der 57-jährige Korpskommandant Baumgartner ist zurzeit Chef Kommando Ausbildung. Er war 1988 in das Instruktionskorps der Versorgungstruppen eingetreten und wurde nach einem Studienaufenthalt am Institut Royal Supérieur de Défense (IRSD) in Brüssel im Jahr 2001 Kommandant der Versorgungsunteroffiziers- und rekrutenschulen in Freiburg. Von 2004 bis 2008 war er Kommandant der Logistikoffiziersschule in Bern und wurde, nach einem weiteren Studienaufenthalt am National War College in Fort McNair in Washington D.C., USA, als Projektleiter Militärstrategische Schulung im Stab Operative Schulung eingesetzt. Auf den 1. Dezember 2009 hat der Bundesrat Korpskommandant Baumgartner zum Chef Armeeplanung und Stellvertreter Chef Armeestab ernannt und gleichzeitig zum Brigadier befördert. Per 1. Oktober 2010 erfolgte die Ernennung zum Chef Logistikbasis der Armee und die Beförderung zum Divisionär. Auf den 1. Juli 2015 wurde Korpskommandant Baumgartner vom Bundesrat zum Zugeteilten Höheren Stabsoffizier / WEA Ausbildung und per 1. April 2016 zum Kommandant Heer ernannt. Die Beförderung zum Korpskommandant wurde per 1. Januar 2017 vollzogen. Zum Chef Kommando Ausbildung wurde er vom Bundesrat per 1. Januar 2018 ernannt. Korpskommandant Baumgartner wird nach einer Einsatzvorbereitung den bisherigen Stelleninhaber Divisionär Wanner als Verteidigungsattaché Washington, USA ablösen. Die Nachfolgeregelung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.


Adresse für Rückfragen

Renato Kalbermatten
Chef Kommunikation VBS
+41 58 464 88 75


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Generalsekretariat VBS
https://www.vbs.admin.ch/

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-74635.html