Bundesrat wählt Beth Krasna zur Präsidentin des ETH-Rats ad interim

Bern, 08.03.2019 - Der Bundesrat hat am 8. März 2019 Beth Krasna zur Präsidentin des ETH-Rats ad interim gewählt. Sie ist zurzeit Vizepräsidentin des ETH-Rats. Der amtierende ETH-Rats-präsi-dent Fritz Schiesser hatte im Dezember 2018 seinen Rücktritt per Ende April 2019 erklärt.

Die Vizepräsidentin des ETH-Rats, Frau Beth Krasna, hat sich auf Anfrage bereit erklärt, die Funktion einer Präsidentin des ETH-Rats ad interim zu übernehmen. Als langjähriges Mitglied des ETH-Rates und seit 2018 als dessen Vizepräsidentin ist Beth Krasna mit den Aufgaben des ETH-Rates und jenen des Präsidiums bestens betraut.

Beth Krasna ist diplomierte Chemieingenieurin der ETH Zürich und verfügt über einen Management-Mastertitel des Massachusetts Institute of Technology MIT. Sie ist neben ihrem Amt als Vizepräsidentin des ETH-Rats auch Vizepräsidentin des Stiftungsrates des Hochschulinstitutes für internationale Studien und Entwicklung in Genf sowie Mitglied der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften.  Die Nachfolgeregelung für das Präsidium des ETH-Rats erfolgt nach einem standardisierten Verfahren mit anschliessender Wahl durch den Bundesrat. Die Stelle wird öffentlich ausgeschrieben.


Adresse für Rückfragen

Kommunikationsdienst WBF
058 462 20 07, info@gs-wbf.admin.ch


Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-74251.html