ESTI – Rotel AG ruft mobile Ölradiatoren zurück

Bern, 25.02.2019 - In Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI), ruft die Rotel AG einen Teil einer Charge der mobilen Ölradiatoren U7301CH zurück. Es gibt eine Verbrühungsgefahr. Die betroffenen Ölradiatoren werden kostenlos ersetzt.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Die betroffenen Ölradiatoren weisen zum Teil einen Produktionsfehler auf, was zu Öl-Austritten während dem Aufheizen führen kann. Solche Ölaustritte sind mit einer Verbrühungsgefahr verbunden.

Welche Produkte sind betroffen?

Betroffen ist ein Teil der Ölradiatoren vom Typ «U7301CH» und Fabrikationsnummer «05/17» (vgl. beiliegendes Bild des betroffenen Produkts). Die betroffenen Ölradiatoren weisen eine visuelle Auffälligkeit auf, anhand der sie identifiziert werden können (vgl. beiliegendes Informationsschreiben der Rotel AG).

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Besitzer von mobilen Ölradiatoren sind gebeten, anhand des Typs, der Fabrikationsnummer und der visuellen Auffälligkeit zu prüfen, ob ihr Gerät vom Produktrückruf betroffen ist. Betroffene Kunden sind aufgefordert, den Gebrauch umgehend einzustellen und die Rotel AG zu kontaktieren, damit der kostenlose Ersatz des Ölradiators eingeleitet werden kann:

Telefon: 062 787 77 00

E-Mail: office@rotel.ch

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Bei Fragen können Konsumentinnen und Konsumenten die Rotel AG kontaktieren:

Telefon: 062 787 77 00
E-Mail: office@rotel.ch



Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI
http://www.esti.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-74098.html