BFU - RUAG ruft eine Charge GECO Platz- und Knallpatronen zurück

Bern, 22.02.2019 - In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft die RUAG Ammotec Schweiz AG eine Charge der Platz- und Knallpatronen «GECO 9 mm R Knall (Nitro RB)» zurück. Es gibt ein Unfallrisiko. Betroffene Kunden erhalten kostenlosen Ersatz oder den Kaufpreis rückerstattet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Bei der betroffenen Charge der Platz- und Knallpatronen kann die Laborierung abweichen. Es kann zu innenballistischen Störungen kommen, die zu Personen- und/oder Waffenschäden führen können.

Welche Produkte sind betroffen?

Betroffen sind die Platz- und Knallpatronen «GECO 9 mm R Knall (Nitro RB)» (Artikelnummer 2317508) mit dem Fertigungszeichen bzw. der Fertigungs-Losnummer «67FM». Das Fertigungszeichen findet sich innen auf dem Deckel der Dose (vgl. beiliegendes Bild des betroffenen Produkts).

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumenten im Besitz von Platz- und Knallpatronen «GECO 9 mm R Knall (Nitro RB)» sind gebeten, anhand des Fertigungszeichens zu prüfen, ob sie betroffen sind. Die betroffenen Konsumenten erhalten bei ihrem Waffenfachhändler kostenlos Ersatz oder den Kaufpreis rückerstattet. 

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.


Adresse für Rückfragen

Bei Fragen können sich Konsumentinnen und Konsumenten an ihren Waffenfachhändler wenden oder den Kundendienst der RUAG Ammotec Schweiz AG kontaktieren:

Telefon: 052 235 15 35
E-Mail: info.ch.ammotec@ruag.com



Herausgeber

Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
http://www.konsum.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-74080.html