Armee findet vermissten Pilzsammler

Bern, 22.10.2018 - Am Samstagabend (20. Oktober 2018) fand die Schweizer Armee mit einem FLIR-Helikopter einen 88-jährigen Mann, der sich im dichten Wald bei Wil (ZH) verirrt hatte. Der Mann ist wohlauf.

Der 88-jährige Mann hatte sich um 10.00 Uhr in den Wald begeben, um Pilze zu sammeln. Um 14.00 Uhr wollte er wieder zu Hause sein, traf aber dort nicht ein.

Die Kantonspolizei Zürich gelangte um 19.00 Uhr an die Luftwaffe und beantragte den Einsatz eines mit Wärmebildkamera (FLIR) ausgerüsteten Superpumas. Die Suche mit dem Helikopter begann um 21.04 Uhr. Bereits gut zehn Minuten später wurde die Person im dichten Wald bei Wil (ZH) gefunden und die Bodenpatrouille konnte zu ihr geleitet werden. Die Person ist wohlauf.


Adresse für Rückfragen

Daniel Reist
Armeesprecher
+41 79 353 10 56


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-72617.html