Bundesrat nimmt Schlussbericht der Expertengruppe „Zukunft der Datenbearbeitung und Datensicherheit“ zur Kenntnis

Bern, 10.09.2018 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 5. September 2018 den Schlussbericht der Expertengruppe zur Zukunft der Datenbearbeitung und Datensicherheit zur Kenntnis genommen. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) wurde beauftragt, in Zusammenarbeit mit allen betroffenen Departementen bis Mitte 2019 die insgesamt 51 Empfehlungen der Expertengruppe zu analysieren und dem Bundesrat entsprechende Folgearbeiten zum Entscheid zu unterbreiten.

Die vom Bundesrat eingesetzte interdisziplinäre Expertengruppe mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung hat in dreijähriger Arbeit einen umfangreichen Bericht zur „Zukunft der Datenbearbeitung und Datensicherheit“ erstellt. Darin geht die von alt Nationalrätin Brigitta M. Gadient präsidierte Expertengruppe Fragen im Zusammenhang mit der technologischen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklung der Datenbearbeitung, den Folgen für die schweizerische Gesellschaft und Wirtschaft sowie der Tragfähigkeit des Rechtsrahmens nach. Alle Erörterungen im Bericht werden vor dem Hintergrund der digitalen Transformation geführt, die heute alle Lebensbereiche durchdringt.

Im Zentrum der Empfehlungen stehen die Sicherheit der Datenbearbeitung, der Schutz der Privatsphäre und die informationelle Selbstbestimmung sowie die Wertigkeit von Daten. Weitere spezifische Themen wie Blockchain, die Rolle der Ethik und die Bedeutung von Algorithmen behandelt der Bericht in gesonderten Schwerpunktskapiteln. Insgesamt enthält der Bericht 51 Empfehlungen, mit welchen auf rechtliche, technische, organisatorische und politische Herausforderungen eingegangen wird. Das UVEK ist vom Bundesrat beauftragt worden, unter Einbezug der betroffenen Departemente, bis Mitte 2019 den Bericht zu analysieren und das weitere Vorgehen zu klären. Dringende Empfehlungen sollen nach Möglichkeit bereits früher an die Hand genommen werden.


Adresse für Rückfragen

Arié Malz, Sekretär der Expertengruppe
Tel. +41 58 469 50 02, arie.malz@gs-efd.admin.ch



Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-72083.html