Aktive Förderung des Berufsabschlusses für Erwachsene (Letzte Änderung 17.09.2018)

Bern, 17.09.2018 - Um die Bekanntheit des Berufsabschlusses für Erwachsene zu steigern, lanciert das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI eine bis Ende 2019 laufende Kommunikationsoffensive.

Hauptziel der Kommunikationsoffensive ist, Arbeitgebende und Erwachsene ohne arbeitsmarktrelevanten Berufsabschluss dafür zu sensibilisieren, dass auch Erwachsene ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder ein eidgenössisches Berufsattest (EBA) erwerben können. Erfolgreiche Bildungsgeschichten realer Testimonials zeigen, dass es sich sowohl für das Individuum als auch für Arbeitgebende lohnt, wenn Erwachsene einen Abschluss der beruflichen Grundbildung erwerben.

Um Erwachsene, Arbeitgebende sowie Beratungsstellen für die Möglichkeiten und Vorteile des Berufsabschlusses für Erwachsene zu sensibilisieren, stehen im «Dossier Berufsabschluss für Erwachsene» auf BERUFSBILDUNGPLUS.CH vielfältige Informationen zur Verfügung. Zudem werden Betriebe und Beratungsstellen über branchenspezifische Verbandskommunikation dazu motiviert, die Offensive aktiv zu unterstützen. Dazu können sie diverse Kommunikationsmittel wie Broschüren, Messematerial oder Präsentationen nutzen, um Mitarbeitende oder interessierte Erwachsene ohne nachgefragten Berufsabschluss zum Erwerb eines Berufsabschlusses zu motivieren. Weiter trägt eine Social-Media-Kampagne dazu bei, die Zielgruppen auf der emotionalen Ebene abzuholen und der Kommunikationsoffensive Glaubwürdigkeit zu verschaffen. Überdies bieten die Testimonial-Geschichten interessante Inhalte zur Umsetzung weiterer Kommunikationsaktivitäten.

In der Schweiz stellt die Suche nach Fachkräften diverse Branchen vor Herausforderungen. Gleichzeitig besitzt eine beachtliche Zahl von Arbeitnehmenden keinen Berufsabschluss, der ihnen Zugang zum Arbeitsmarkt gibt. Vor diesem Hintergrund ist der Erwerb eines Berufsabschlusses durch Erwachsene für beide Seiten ein Gewinn: Die betroffenen Branchen sichern sich einen grösseren Pool an qualifizierten Fachleuten. Qualifizierungswilligen Erwachsenen eröffnen sich vielfältige berufliche Perspektiven.


Adresse für Rückfragen

Sabina Giger, Projektleiterin, Ressort Berufsbildungspolitik SBFI
T +41 58 463 14 06, sabina.giger@sbfi.admin.ch



Herausgeber

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
http://www.sbfi.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-71888.html