Erste DURO I WE Serienfahrzeuge in der Armee im Einsatz

Bern, 26.07.2018 - Die Beschaffung des DURO I WE erreicht wichtigen Meilenstein. Die ersten Fahrzeuge stehen bei der Truppe im Einsatz.

Mit dem zusätzlichen Rüstungsprogramm 2015 bewilligte das Eidgenössische Parlament die Werterhaltung des Mannschaftstransporters DURO I (DURO I WE). Die Serienproduktion begann im September 2017 und bis Ende Mai wurden die ersten 40 werterhaltenen DURO von der Firma GDELS-Mowag in Kreuzlingen an die armasuisse übergeben.

Die werterhaltenen DURO werden nun von der Logistikbasis der Armee (LBA) fortlaufend der Truppe übergeben. Mit dem Start der Sommer Rekrutenschule 2018 kommen diese Fahrzeuge erstmals in den Einsatz. Die in den nächsten Monaten stattfindende intensive Nutzung in den Rekrutenschulen soll auch dazu dienen, weitere Erfahrungen über das Gesamtsystem DURO I WE zu sammeln. Vor der Abgabe an die Miliz wurden die DURO in den Einführungskursen des Berufspersonal der Armee eingesetzt. Die Erfahrungen mit dem multifunktionalen Einsatzfahrzeug sind positiv.

Phasenweise Abgabe

In einer ersten Phase werden die Fahrzeuge prioritär den Lehrverbänden Infanterie, Panzer/Artillerie und Logistik zugeteilt.
In einer zweiten Phase werden auch die restlichen Lehrverbände bedient. Das Gros der Truppe wird ab 2019 in den Wiederholungskursen mit den Fahrzeugen beliefert.

Schweizweite Produktion

Am Produktionsprozess des Herstellers sind über 170 Unterlieferanten mit einer regionalen Verteilung über die ganze Schweiz beteiligt. Bis Ende 2018 werden gemäss Planung rund 330 von gesamthaft 2'220 Serienfahrzeugen ausgeliefert sein. Die letzte Auslieferung ist im 2. Quartal 2022 geplant.

Das Werterhaltungspaket

Das Werterhaltungspaket des DURO umfasst Punkte wie die Sanierung des Grundfahrzeugs, einen neuen Motor inklusive Partikelfilter, neue Fahrzeugelektrik und -beleuchtung, die Überarbeitung der Bremsanlage, die Integration eines Antiblockiersystems (ABS) und eines elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) sowie einen neuen Mannschaftsaufbau mit integriertem Überrollschutz und 4-Punkte-Gurtesystem für die zu transportierenden Personen.

Medienanlass

Besuche in den Schulen der Armee sind nicht möglich.
Im vierten Quartal 2018 sind Medienanlässe mit Besuchen bei der beteiligten Industrie in verschiedenen Regionen der Schweiz geplant.
Informationen zu den geplanten Medienanlässen sind im Herbst 2018 verfügbar.


Adresse für Rückfragen

Kaj-Gunnar Sievert
Leiter Kommunikation armasuisse
058 464 62 47



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

armasuisse
http://www.ar.admin.ch/

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-71698.html