Französische Rafale zu Besuch in der Schweiz

Bern, 19.06.2018 - Am 20. Juni werden vier Rafale der französischen Marine auf dem Militärflugplatz Meiringen landen. Die Schweizer Armee bietet den französischen Piloten die Gelegenheit im Rahmen ihrer Navigationsflugausbildung ein Landetraining auf einem fremden Flugplatz im Gebirge durchzuführen.

Navigationsflüge mit Zwischenlandungen im Ausland gehören auch für Schweizer Piloten zur Standardausbildung. Der Militärflugplatz Meiringen gilt als anspruchsvoll und ist deshalb bei ausländischen Luftwaffen beliebt für solche Trainings. Die französischen Jets werden aus Landivisiau (F) in die Schweiz fliegen.

Die rechtliche Grundlage für solche Besuche bildet das Abkommen zwischen dem Bundesrat und der Regierung der Französischen Republik über die gemeinsame Ausbildungszusammenarbeit der französischen und schweizerischen Streitkräfte.


Adresse für Rückfragen

Delphine Allemand
Armeesprecherin
058 463 22 58


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-71187.html