Alain Berset an der Eröffnung der 16. Architekturbiennale Venedig

Bern, 22.05.2018 - Bundespräsident Alain Berset eröffnet am kommenden Freitag den Schweizer Pavillon der Architekturbiennale Venedig. Er wird bei dieser Gelegenheit auch den luxemburgischen Premierminister Xavier Bettel treffen und ein Übereinkommen mit Liechtenstein über die Zusammenarbeit in der musikalischen Bildung unterzeichnen.

Alain Berset eröffnet am kommenden Freitag den Schweizer Pavillon in Anwesenheit des Projektteams «Svizzera 240: House Tour», die Architektinnen und Architekten Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara. Die Ausstellung wird von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia organisiert und zeigt den Einfluss des Wohnungsbaus auf unser gesellschaftliches Leben und unseren Alltag. «Freespace» lautet das Thema der diesjährigen Biennale unter der Leitung der irischen Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara.

Anlässlich des Treffens mit dem luxemburgischen Premierminister Xavier Bettel wird der Bundespräsident eine Zusammenarbeit im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahrs besprechen. Ferner wird er auch die liechtensteinische Kulturministerin Aurelia Frick treffen, um ein Übereinkommen über die Zusammenarbeit in der musikalischen Bildung zu unterzeichnen. Es regelt die Beteiligung Liechtensteins am Programm Jugend und Musik.

Am Samstag nimmt der Bundespräsident an einer Podiumsdiskussion über Baukultur teil. Debattiert wird über das Beispiel des Einfamilienhauses und über den positiven Einfluss guter Projekte auf die Lebensqualität der Menschen. In diesem Rahmen werden auch die Ergebnisse einer Umfrage des Bundesamtes für Kultur über die Wahrnehmung der Baukultur in der Bevölkerung publiziert.


Adresse für Rückfragen

Peter Lauener, Kommunikation EDI
+41 (0)79 650 12 34


Herausgeber

Generalsekretariat EDI
http://www.edi.admin.ch

Bundesamt für Kultur
http://www.bak.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-70831.html