Stärkung des Schweizer Auftritts: Bundesrat Ignazio Cassis eröffnet neues Gebäude der Schweizer Botschaft in Jordanien

Bern, 13.05.2018 - Die Schweiz stärkt ihren Auftritt in Jordanien: Am 13. Mai 2018 hat Bundesrat Ignazio Cassis in der jordanischen Hauptstadt Amman das neue Botschaftsgebäude der Schweiz eröffnet. Künftig sind damit der diplomatische und konsularische Bereich sowie den Bereich Internationale Zusammenarbeit unter einem Dach vereint. Die integrierte Botschaft unterstreicht die Bedeutung Jordaniens für die Schweizer Aussenpolitik. Ausserdem stärkt sie die Kohärenz des Schweizer Engagements für die Menschen vor Ort, die vielfach von den Folgen der verschiedenen Konflikte in der Region betroffen sind.

Im Rahmen einer Zeremonie und in Anwesenheit des jordanischen Aussenministers Ayman Safadi hat Bundesrat Ignazio Cassis am Abend des 13. Mai 2018 das neue Gebäude der Schweizer Botschaft in Amman eingeweiht. Damit trägt die Schweiz der Vertiefung der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Staaten in den letzten Jahren Rechnung und unterstreicht die wichtigen Funktion, die Jordanien auch für die Schweiz in der Region einnimmt.

Dank der integrierten Botschaft kann die Schweiz ihre verschiedenen Aufgaben enger miteinander koordinieren. Seit 2001 unterstützt die Schweiz Jordanien im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit. Im Kontext der Syrien-Krise verfolgt sie das Ziel, einen Beitrag dazu zu leisten, dass die vom Konflikt betroffenen und verletzlichen Personen ein Leben in Sicherheit und Frieden führen können. Konkret unterstützt sie Projekte unter anderem in den Bereichen Bildung. So hilft sie z.B. bei der Wiederherstellung von Schulen, welche syrische Flüchtlingskinder aufnehmen. Ausserdem engagiert sich die Schweiz für politische Lösungen, die in der Region stabile Verhältnisse fördern und Konflikte entschärfen oder verhindern können.

Bislang waren die politische Vertretung und das Kooperationsbüro an verschiedenen Orten untergebracht. Dass das hierfür verantwortliche Personal künftig in einem Gebäude arbeitet, stärkt die Kohärenz des Schweizer Engagements in Jordanien.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-70733.html