Bundespräsident Alain Berset kommende Woche auf Präsidialbesuch in Lettland

Bern, 07.05.2018 - Bundespräsident Alain Berset besucht am 13. und 14. Mai 2018 die Republik Lettland, die dieses Jahr 100 Jahre Unabhängigkeit feiert. Die Reise von Bundespräsident Berset dient dazu, die ausgezeichneten bilateralen Beziehungen zu würdigen und weiterzuentwickeln.

Auf der Agenda der offiziellen Gespräche des Bundespräsidenten mit Präsident Raimonds Vējonis stehen neben den bilateralen Beziehungen insbesondere die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene sowie ein Austausch zur regionalen Nachbarschaftspolitik. Ausserdem bieten diese Gespräche Anlass, den Stand der Beziehungen Schweiz-EU sowie weitere europapolitische Aktualitäten zu besprechen. Das Besuchsprogramm sieht neben den Anlässen im Rigaer Schloss eine Zeremonie zum Jubiläumsjahr in der Nationalbibliothek vor.

Die Schweiz und Lettland verbinden traditionsreiche Beziehungen, die wesentlich weiter zurückreichen als die erste staatliche Eigenständigkeit Lettlands im Jahre 1918. Bereits 1868 wurde in Riga ein Schweizer Konsulat errichtet. In der jüngeren Vergangenheit wurden die ausgezeichneten politischen Beziehungen durch die Kooperation im Rahmen des schweizerischen Erweiterungsbeitrags weiter vertieft. Bei den wirtschaftlichen Kontakten besteht noch Potential für einen intensiveren Austausch, wobei der bilaterale Handel in beide Richtungen sowie die schweizerischen Investitionen in Lettland derzeit schnell wachsen.


Adresse für Rückfragen

Nicole Lamon, Kommunikationschefin EDI, nicole.lamon@gs-edi.admin.ch, Tel. +41 (0)78 756 44 49



Herausgeber

Generalsekretariat EDI
http://www.edi.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-70681.html