Rüstungschef nimmt am bilateralen Rüstungscheftreffen Frankreich-Schweiz in Paris teil

Bern, 04.12.2017 - Am 4. und 5. Dezember 2017 nimmt der Rüstungschef Martin Sonderegger am bilateralen Rüstungstreffen zwischen Frankreich und der Schweiz in Paris teil. Im Zentrum stehen bilaterale Gespräche über aktuelle Herausforderungen.

Am 4. und 5. Dezember findet das bilaterale Rüstungstreffen Frankreich-Schweiz in Paris statt. Zu diesem Anlass besucht der Rüstungschef Martin Sonderegger mit einer armasuisse Delegation am Tag der Ankunft die Firma Thales Group sowie die Firma Nexter vor Ort.

Am zweiten Tag stehen zudem Gespräche über aktuelle Herausforderungen und Rüstungsprogramme sowie die Rüstungszusammenarbeit auf dem Plan. Im Rahmen des Treffens werden ausserdem die Erneuerung der Mittel zum Schutz des Luftraums thematisiert.

Das letzte bilaterale Rüstungstreffen zwischen Frankreich und der Schweiz fand im April 2016 statt.

Der Rüstungschef Martin Sonderegger wird in Paris von Peter Hintermann, Leiter Kompetenzbereich Führungs- und Aufklärungssysteme, Peter Winter, Leiter Kompetenzbereich Luftfahrtsysteme sowie von Dr. Thomas Rothacher, Leiter Kompetenzbereich Wissenschaft und Technologie begleitet.


Adresse für Rückfragen

Kaj-Gunnar Sievert
Leiter Kommunikation armasuisse
+41 58 464 62 47


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

armasuisse
http://www.ar.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-69090.html