(Militär-)Psychologie für exzellente Leistungen: 59. IMTA Konferenz in Bern

Bern, 06.10.2017 - Vom 9.-13. Oktober 2017 findet in der Kaserne Bern die bedeutendste internationale Tagung im Bereich der Militärpsychologie statt. Die 59. Konferenz der "International Military Testing Association" (IMTA) wird dieses Jahr durch die Dozentur für Militärpsychologie und -pädagogik der Militärakademie (MILAK an der ETH Zürich) organisiert, erwartet werden rund 150 Teilnehmende aus über 25 Ländern.

Schwerpunktthema der diesjährigen Tagung ist der Beitrag der (Militär-)Psychologie zu exzellenten Leistungen und zur Bewältigung von ausserordentlichen Situationen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Einsatzbereiche und Herausforderungen moderner Armeen werden in Seminaren und Plenen (militär-)psychologische Erkenntnisse thematisiert und aktuelle Forschungsfragen der Teilnehmenden diskutiert.

Der Eröffnungsanlass ist am 10. Oktober um 0900h in der Kaserne Bern mit Grussworten des Chefs der Armee, Korpskommandant Philippe Rebord, sowie Brigadier Germaine Seewer (Chefin Personelles der Armee) und Brigadier Peter Stocker (Direktor der MILAK). Ausserdem stehen Referate von Kristina Callina der Tufts Universität Boston und Hanspeter Gubelmann, Sportpsychologe und Dozent an der ETH Zürich, auf dem Programm.

Die IMTA ist die bedeutendste internationale Vereinigung praktisch und wissenschaftlich tätiger Militärpsychologen. Es werden dabei sämtliche Facetten und Fragestellungen der Militärpsychologie beleuchtet, also nicht nur Tests und Selektion, sondern auch Einsatzstress und dessen Bewältigung, Arbeitszufriedenheit, Diversity Management, Decision Making und Leadership. In dieses Spektrum reiht sich auch der diesjährige thematische Schwerpunkt ein.

Seit 2003 ist die Schweiz, vertreten durch den Dozenten für Militärpsychologie und Militärpädagogik der MILAK, Dr. Hubert Annen, Mitglied des Führungskomitees der IMTA. Letztes Jahr wurde Dr. Annen zum Vorstandsvorsitzenden des Verbandes gewählt. Dass die IMTA 2017 in der Schweiz stattfindet, ist nicht nur ein starkes Zeichen für das Engagement der MILAK zu Gunsten der IMTA, sondern unterstreicht die Position der MILAK als international anerkanntes Kompetenzzentrum für Militärwissenschaften.


Adresse für Rückfragen

Franziska Walt, L Komm HKA
Tel.: +41 58 469 45 41
Mobil: +41 79 279 51 37
franziska.walt@vtg.admin.ch



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
http://www.vbs.admin.ch

Gruppe Verteidigung
http://www.vtg.admin.ch

Kommando Operationen
http://www.hka.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-68340.html