Magglingen: Projektwettbewerb für neue Ausbildungshalle entschieden

Bern, 29.06.2017 - Für eine neue Sporthalle auf dem Areal des Nationalen Sportzentrums in Magglingen hat das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) einen Projektwettbewerb durchgeführt. Das Siegerprojekt kommt aus Freiburg. Eine Ausstellung präsentiert die eingereichten Wettbewerbsentwürfe.

Das Bundesamt für Sport (BASPO) sorgt für die Entwicklung und Mitgestaltung der nationalen Sportpolitik. Zeitgemässe Infrastrukturen sind eine zentrale Voraussetzung einer wirksamen Sportförderung. In den vergangenen Jahren haben sich die Anforderungen an die Ausbildungs- und Trainingsinfrastruktur laufend verändert. Um die zunehmenden Bedürfnisse im Ausbildungsbereich abzudecken, soll auf dem Areal des Nationalen Sportzentrums in Magglingen eine neue Ausbildungshalle (3-fach Sporthalle) mit integrierter Schwinghalle erstellt werden. Dazu hat das BBL im Dezember 2016 einen offenen Projektwettbewerb für Generalplanerteams ausgeschrieben. 61 Teams haben Beiträge eingereicht.

Den ersten Rang belegt das Projekt „WUNDERBAUM" des Architekturbüros Aeby Aumann Emery architectes aus Freiburg. Der Neubau des Siegerprojekts fügt sich sehr gut in die Waldlichtung ein und überzeugt durch seine betrieblich wie auch funktional optimalen Grundrisse sowie durch wirtschaftliche Aspekte.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind vom 30. Juni bis zum 11. Juli jeweils von 8 bis 18 Uhr im Foyer des Hochschulhauptgebäudes in Magglingen für die Öffentlichkeit zugänglich. (Sonntag geschlossen).



 


Adresse für Rückfragen

Kommunikation BBL
Tel. +41 58 465 50 03, infodienst@bbl.admin.ch


Herausgeber

Bundesamt für Bauten und Logistik
http://www.bbl.admin.ch

Bundesamt für Sport
http://www.baspo.admin.ch/

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-67329.html