Das EDA verurteilt die Hinrichtungen in Gaza

Bern, 10.04.2017 - Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) verurteilt die Hinrichtung von drei Personen durch die De-facto-Behörden in Gaza am 6. April 2017. Das EDA hat in den letzten Monaten mehrmals bei den zuständigen Behörden interveniert, um die Wiederaufnahme dieser Praxis zu verhindern.

Die Schweiz bekräftigt ihre entschiedene Ablehnung der Todesstrafe. Sie ruft die De-facto-Behörden in Gaza auf, ein Moratorium für die Vollstreckung der Todesstrafe zu erlassen, wie es bereits im restlichen Besetzten Palästinensischen Gebiet gilt.

Die Schweiz hat diese Position am Montag, 10. April 2017, anlässlich eines Gesprächs mit dem Leiter der Mission Palästinas in Bern wiederholt.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel. Kommunikationsservice: +41 58 462 31 53
Tel. Medienstelle: +41 58 460 55 55
E-Mail: kommunikation@eda.admin.ch
Twitter: @EDA_DFAE


Herausgeber

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home.html

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-66331.html