Alain Berset an einem Treffen der Gesundheitsminister in Malta

Bern, 20.03.2017 - Bundesrat Alain Berset hat am Montag in La Valetta (Malta) an einem informellen Treffen der europäischen Gesundheitsministerinnen und -minister teilgenommen. Das Treffen unter dem Vorsitz des maltesischen Gesundheitsministers Chris Fearne diente dem Austausch über wichtige Gesundheitsthemen wie Fettleibigkeit bei Kindern, Aids und seltene Krankheiten.

An der Sitzung zum Thema Fettleibigkeit bei Kindern wurden mögliche neue Massnahmen diskutiert. Die meisten europäischen Länder haben bereits Strategien zur Bekämpfung von Übergewicht entwickelt. Im Vordergrund steht dabei insbesondere die Förderung einer gesunden Lebensweise und der körperlichen Betätigung.

Die Ministerinnen und Minister diskutierten auch über HIV/Aids. Die Fallzahlen gehen weltweit zwar zurück, in den Ländern der EU und der EFTA, so auch in der Schweiz, werden insgesamt pro Jahr jedoch immer noch 30 000 neue Fälle diagnostiziert. Um das Ziel einer Ausrottung der Epidemie bis 2030 zu erreichen, müssen wirksame Massnahmen ergriffen werden. Schliesslich haben sich die Minister auch mit den Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Gesundheitswesen befasst, wodurch der Zugang zu Spitzentechnologien und Spezialbehandlungen beispielsweise bei seltenen Krankheiten erleichtert werden soll.

Das informelle Treffen fand im Rahmen des Programms der EU-Ratspräsidentschaft Maltas statt.


Adresse für Rückfragen

Nicole Lamon, Kommunikation EDI,
Tel. +41 58 462 80 16

Tania Dussey-Cavassini, Leiterin Abteilung Internationales BAG,
Tel. 058 464 86 30 oder media@bag.admin.ch


Herausgeber

Generalsekretariat EDI
http://www.edi.admin.ch

Bundesamt für Gesundheit
http://www.bag.admin.ch

Letzte Änderung 20.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-66042.html