Die 24 schönsten Schweizer Bücher 2016

Bern, 09.03.2017 - Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat die 24 Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs «Die schönsten Schweizer Bücher» bestimmt. Darunter sind auch drei Bücher, die am internationalen Wettbewerb «Schönste Bücher aus aller Welt» eine Bronzemedaille gewonnen haben. Der Jan-Tschichold-Preis, der hervorragende Leistungen im Bereich der Buchgestaltung würdigt, geht dieses Jahr an die Grafikerin und den Grafiker des Teams Bonbon (Valeria Bonin und Diego Bontognali).

Das BAK führt jedes Jahr den Wettbewerb «Die schönsten Schweizer Bücher» durch. Es zeichnet hervorragende Leistungen im Bereich der Buchgestaltung und -produktion aus und richtet dabei die Aufmerksamkeit insbesondere auf Werke, die zeitgenössische Tendenzen zum Ausdruck bringen. Die 24 schönsten Bücher des Jahrgangs 2016 wurden vom BAK auf Empfehlung der fünfköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Gilles Gavillet ausgezeichnet.

Jan-Tschichold-Preis an Bonbon (Valeria Bonin und Diego Bontognali)
Den Jan-Tschichold-Preis verleiht das BAK seit 1997 an eine Persönlichkeit, ein Team oder eine Institution für hervorragende Leistungen in der Buchtgestaltung. Die Jury vergibt diese Auszeichnung jeweils unabhängig vom Wettbewerb «Die schönsten Schweizer Bücher». In diesem Jahr geht der mit 15 000 Franken dotierte Jan-Tschichold-Preis an das Team Bonbon, Valeria Bonin (*1978) und Diego Bontognali (*1977).
Valeria Bonin und Diego Bontognali haben beide an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) studiert und 2003 in Zürich das Team Bonbon gegründet. Parallel zu ihrer praktischen Arbeit sind die Grafikerin und der Grafiker auch in der Ausbildung tätig – Valeria Bonin an der Schule für Kunst und Design F+F und an der Schule für Gestaltung St.Gallen, und Diego Bontognali an der Ecole cantonale d’art de Lausanne (ECAL) und an der Hochschule Luzern (HSLU). Die Arbeiten von Valeria Bonin und Diego Bontognali zeichnen sich durch eine fortwährende Suche nach neuen Schriftformen aus. Durch den äusserst sorgfältigen Umgang mit dem grafischen Material – Materialität, Typografie, Funktionalität und Semiotik – vermitteln diese ein reiches, vielfältiges Leseerlebnis. Valeria Bonin und Diego Bontognali wurden als sehr produktive Buchgestalter im Rahmen des Wettbewerbs «Die schönsten Schweizer Bücher» bereits mehrfach ausgezeichnet. 2014 gewannen sie für das Werk «Meret Oppenheim, Worte nicht in giftige Buchstaben einwickeln» in Leipzig die «Goldene Letter», die höchste Auszeichnung des internationalen Wettbewerbs «Schönste Bücher aus aller Welt».

Drei «Schönste Schweizer Bücher» erhalten am Wettbewerb «Schönste Bücher aus aller Welt» in Leipzig eine Bronzemedaille
Vom 16. bis 18. Februar 2017 führte die Stiftung Buchkunst in der deutschen Nationalbibliothek in Leipzig den jährlichen Wettbewerb «Schönste Bücher aus aller Welt» durch. Eine internationale Jury prüfte rund 600 Bücher aus 32 Ländern, die bereits an nationalen Wettbewerben ausgezeichnet worden waren. Die Schweiz war unter den sieben ausgezeichneten Ländern und erhielt dieses Jahr drei Bronzemedaillen für folgende Werke: Eva Hesse Diaries, (Design NORM, Zürich / Johannes Beyer, Berlin), Bernhard Chadebec – Intrus Sympathiques (Design: Olivier Lebrun / Paris und Urs Lehni / Zürich, in Zusammenarbeit mit Simon Knebl, Phil Zumbruch, Saskia Reibel und Tatjana Stürmer, HfG Karlsruhe), Withheld due to (Design: typosalon, Christof Nüssli, Zürich).

«Die schönsten Schweizer Bücher 2016»
- Preisverleihung des Wettbewerbs «Schönste Bücher aus aller Welt» am 24. März 2017 in Leipzig
Die Preisverleihung der «Schönsten Bücher aus aller Welt» findet im Rahmen der Leipziger Buchmesse am 24. März 2017 um 16.00 Uhr am Stand der Stiftung Buchkunst, Halle 3, D 500 statt. Medienmitteilung vom 9. März 2017 der Stiftung Buchkunst: www.stiftung-buchkunst.de

- Der Katalog «Die schönsten Schweizer Bücher 2016» erscheint im August 2017
Konzept und Grafik: Hubertus Design, Zürich/New York
Photographie/Lithographie : Widmer & Fluri, Zürich
Texte: Tan Wälchli, Berlin / Zürich; Matthias Michel, Zürich
Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch
ISBN 978 -3-909928 -40-8
Herausgeber: Bundesamt für Kultur, Bern
Vertrieb: Edition Hochparterre, www.edition.hochparterre.ch

- «Die schönsten Schweizer Bücher» vom 31. August bis 3. September 2017 im Helmhaus Zürich
Vernissage: Donnerstag, 31. August 2017, an der die Träger des Jan-Tschichold-Preises geehrt werden
Ausstellung: von Donnerstag, 31. August – Sonntag, 3. September 2017. Am Wochenende finden Veranstaltungen zu Themen im Zusammenhang mit der Buchkunst statt.
Limmatquai 31, 8001 Zürich
www.helmhaus.org

Die Ausstellung geht danach durch die Schweiz und ins Ausland. Alle Ausstellungsdaten und -orte werden Ende Juni auf unsere Website kommuniziert.


Adresse für Rückfragen

Nicole Udry, Sektion Kulturschaffen, Bundesamt für Kultur
Tel: +41 58 469 30 25
nicole.udry@bak.admin.ch, www.swissdesignawards.ch/beautifulbooks


Herausgeber

Bundesamt für Kultur
http://www.bak.admin.ch

Letzte Änderung 15.09.2016

Zum Seitenanfang

https://www.admin.ch/content/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-65944.html